Kommt mit dem Internet der Dinge ein neues Mikroelektronik-Zeitalter?

Köln, (PresseBox) - Gordon Moore sprach 1965 bezüglich Mikroprozessoren von einer Verdoppelung der Transistordichte in 12 Monaten. Heute werden je nach Interpretation 18 oder 24 Monate genannt. Wie auch immer – immer kleinere und leistungsfähigere Mikroelektronik regiert die Welt – und jetzt scheint eines neues Zeitalter, jenes der Sensoren und Aktoren, anzubrechen.

Das Auto (von ABS über Airbags und Motorsteuerung bis zur Navigation), die Medizin (von der Kernspintomographie bis zur Patientenakte), der Maschinenbau (mit elektronischen Steuerungen) und selbst die Landwirtschaft (mit Landwirtschafts-Management-Systemen oder Feldbewirtschaftung per GPS) profitieren in einer noch vor 20 Jahren ungeahnten Weise von der Leistungsfähigkeit von Mikroprozessoren, Speichermedien und Co.

Aber wie sieht es im kommenden Jahrzehnt aus? Werden die kommenden Jahre nicht eher von Sensoren und Aktoren bestimmt sein, die die Dinge im Internet rund um uns herum besiedeln, gleich, ob es nun, je nach Quelle, 20 oder 50 oder 100 und mehr Milliarden „Connected Devices“ bereits in den nächsten Jahren sind?? Welche Entwicklungen sind in Sachen Größe und Funktionalität zu erwarten und welche Auswirkungen hat das auf wesentliche Anwendungen – das wollen wir In diesem TechTrends-Roundtable der Bitkom Akademie und der deutschen ict + medienakademie mit Experten diskutieren.

AGENDA

Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln

13:00 Uhr - Begrüßung

Prof. Dr. -Ing. Holger Vogt, stv. Institutsleiter und Leiter der Abteilung Technologie Forschung und Entwicklung, Fraunhofer Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg

13:15 Uhr - Einführung

Dr.-Ing. Michael Gude, CEO, Cologne Chip AG, Köln

13:45 Uhr - Kernthemen - Impuls-Statements & Diskussion


Chancen der Mikroelektronik
Prof. Dr. -Ing. Holger Vogt, stv. Institutsleiter und Leiter der Abteilung Technologie Forschung und Entwicklung, Fraunhofer Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg
Die Rolle von Speichern
André M. Braun, Director, Modern Infrastructure Team, DELL EMC Germany, Frankfurt/M
Sensor meldet, Aktor tut – Mensch hält Kopf hin?
Klaus M. Brisch, LL.M. (USA), Partner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln


15:00 Uhr - Coffee & Cake 15:30 Uhr - Anwendungsszenarien - Impuls-Statements & Diskussion


Iot: Nicht nur Sensorik
Andreas Dott, Manager IoT Ignition Lab Germany , Intel Deutschland GmbH, Feldkirchen
Smart Textiles
David Schmelzeisen, Abteilungsleiter Systemtechnik, Institut für Textiltechnik der RWTH, Aachen
Sensorik, ihre Anbindung und die IoT Cloud
Dr. Simon Oberthür, CoC Manager Mobile & Cloud Systems,  SICP – Software Innovation Campus Paderborn, Universität Paderborn
Automotive
Dr. Clemens Dannheim, Geschäftsführer, Objective Software GmbH, München

Industrielle Sensorik
Oliver Marks, Leiter Produktmanagement Sensorik, Hans Turck GmbH & Co. KG, Mülheim an der Ruhr

Perspektiven für Sensoren
Peter Krause, Leiter Business Unit Industrial, First Sensor AG, Berlin; Vorstandsvorsitzender des AMA Verbands für Sensorik und Messtechnik e.V., Berlin


18:00 Uhr - Imbiss & Networking

Anmeldung

Ihre Anmeldung können Sie auf unserer Homepage oder via Faxantwort vornehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 190 € für Bitkom-Mitglieder, sonst 290 €, jeweils zzgl. 19% Mehrwertsteuer.

Hinweis

Köln, 31. Mai


Automatisierung auf dem Weg zu Robotics und KI?, im Automatisierungs-Lab der Rheinischen FH, Köln

Experten-Roundtable zur Positionierung, Relevanz und Perspektiven von Autonomik, CPS, Embedded Systems, Sensorik, Self Managed Systems, industrieller Vernetzung u.a.m.
Details & Anmeldung.

München, 21. Juni

Intelligent Car 2025: Vernetzt automatisiert und auch autonom?

Experten Roundtable: Immer mehr Funktionen, immer sicherer, immer mehr Assistenz, immer mehr Geschäft?
Details & Anmeldung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.