PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585271 (Deutsche Kreditbank AG)
  • Deutsche Kreditbank AG
  • Taubenstrasse 7-9
  • 10117 Berlin
  • http://www.dkb.de
  • Ansprechpartner
  • Frauke Plaß
  • +49 (30) 20155-657

Geschäftsjahr 2012: DKB-Konzern erzielt Vorsteuerergebnis von 223 Mio. Euro

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Kundeneinlagen steigen um 18 Prozent auf 39,7 Mrd. Euro
- Kreditvolumen bei erneuerbaren Energien auf rund 6,5 Mrd. Euro gewachsen
- Kreditvolumen insgesamt erhöht sich auf 61,5 Mrd. Euro
- Neukundenkreditgeschäft konnte vollständig über Einlagen refinanziert werden
- Privatkundenzahl auf 2,5 Millionen gesteigert
- Plus beim Zinsüberschuss

Der DKB-Konzern hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem Ergebnis vor Steuern von 223 Mio. Euro abgeschlossen. Dies entspricht einer Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem guten Vorjahreswert von 159 Mio. Euro. „Der Ergebnisanstieg zeigt, dass sich unsere konsequente Fokussierung auf ausgewählte Zukunftsbranchen und das Privatkundengeschäft weiterhin auszahlt. Wir sind aus dem Kerngeschäft heraus erfolgreich und weisen ein gesundes Wachstum auf“, sagt Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG.

Verantwortlich für das Ergebnis ist die positive Entwicklung insbesondere in den Geschäftsfeldern Infrastruktur, Privatkunden und Firmenkunden. Der Verkauf der DKB Immobilien AG schlug sich mit einem Beitrag von 41 Mio. Euro im Ergebnis nieder. Der Zinsüberschuss wies mit 615 Mio. Euro trotz der schwierigen Bedingungen an den Kapitalmärkten ein kleines Plus gegenüber dem Vorjahr (607 Mio. Euro) aus.

Die Bilanzsumme lag zum Jahresende 2012 bei 67,8 Mrd. Euro (Vorjahr: 61,9 Mrd. Euro). Das Volumen der Kundeneinlagen erhöhte sich trotz zum Teil intensiv geführten Wettbewerbs um 18 Prozent auf 39,7 Mrd. Euro. Das Neukundenkreditgeschäft konnte vollständig über die Einlagen refinanziert werden. Darüber hinaus ist es gelungen, die ohnehin niedrigen Verbindlichkeiten am Interbankenmarkt weiter zu reduzieren. Der Bestand an Kundenforderungen wuchs um 5 Prozent auf 55,6 Mrd. Euro.

Das Geschäft mit dem deutschen Mittelstand wurde weiter ausgebaut. Das Forderungsvolumen in den Segmenten Firmenkunden und Infrastruktur lag zum Jahresultimo bei insgesamt 39,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 35,5 Mrd. Euro). Hier konzentriert sich der Konzern entsprechend seiner Positionierung als nachhaltige Hausbank auf Zukunftsbranchen mit langfristigem Wachstumspotenzial. In erster Linie sind dies die Branchen Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung und Landwirtschaft. Enthalten sind zudem Kredite im Bereich erneuerbare Energien in Höhe von rund 6,5 Mrd. Euro.

Im Privatkundengeschäft war das Ziel des DKB-Konzerns, sich weiter als Hausbank im Internet zu etablieren. Zum Stichtag zählte er 2,53 Millionen Privatkunden. Den größten Anteil an diesem Wachstum hatten das DKB-Cash sowie das Co-Branding-Kreditkartengeschäft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.