Deutsche Bahn gründet Datenschutz-Beirat

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Deutsche Bahn gründet einen Datenschutz-Beirat. Das Gremium soll dem Vorstand unabhängig Anregung und Unterstützung in datenschutzrechtlichen Fragen geben. "Wir wollen mit Transparenz weiteres Vertrauen schaffen. Die Gründung des Datenschutz-Beirates ist ein klares Zeichen für die konsequente Umsetzung eines vorbildlichen Datenschutzes", sagte Gerd Becht, Vorstand Compliance, Datenschutz und Recht.

Der Beirat ist weisungsunabhängig und setzt sich aus 12 Mitgliedern zusammen. Den Vorsitz übernimmt der Bundesvorsitzende der Verkehrsgewerkschaft GDBA Klaus-Dieter Hommel. "Der Datenschutz ist gerade für die Arbeitnehmer von höchster Bedeutung. Der Datenschutz-Beirat wird immer wieder Impulse geben, um weiter den eingeschlagenen Weg zu gehen", so Hommel.

Besonderer Schwerpunkt der Arbeit des Datenschutz-Beirates liegt in dem vertrauensvollen und kooperativen Dialog mit der DB. An den Sitzungen werden auch verschiedene Vorstände und die Konzerndatenschutzbeauftragte teilnehmen. Der Datenschutzbeirat tagt viermal im Jahr. Er ist mit Arbeitnehmervertretern sowie Datenschutzexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzt.

Die erste Sitzung ist am 17. Mai 2010 terminiert.

Mitglieder des DB Datenschutz-Beirates:

- Klaus-Dieter Hommel, Bundesvorsitzender der Verkehrsgesellschaft GDBA
- Günter Kirchheim, Vorsitzender Konzernbetriebsrat DB AG
- Reiner Bieck, Vorstand Transnet Gewerkschaft
- Norbert Quitter, stellvertretender Bundesvorsitzender GDL
- Prof. Dr. Peter Wedde, Fachhochschule Frankfurt am Main
- Prof. Peter Gola, Vorsitzender der Gesellschaft Datenschutz und Datensicherung e.V.
- Prof. Dr. Jürgen Taeger, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
- Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Rechtsanwältin, Bundesjustizministerin a.D.
- Sylvia Schenk, Vorsitzende Transparency International Deutschland e.V.
- Karl-Peter Naumann, Bundesvorsitzender Fahrgastverband Pro Bahn e.V.
- Prof. Dr. Manfred Krafft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
- Prof. Dr. Helmut Krcmar, TU München
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.