Alles aus dem 3D-Drucker? Internationale Studentengruppe informiert sich über Möglichkeiten

(PresseBox) (Münster, ) Am 15.07.2016 stellten sich die TeilnehmerInnen der International Summer School 2016 der FH Münster diese Frage im Rahmen eines Besuchs beim URBANMAKER Store im KOMcenter. Die Summer School steht dieses Jahr unter dem Motto: „Focus on the big picture: Innovative Entrepreneurship in the globalized world”. Die Rund 45 internationalen Studierenden aus 11 Nationen gewannen einen Eindruck davon, was bereits schon heute mit 3D-Druck umsetzbar ist und wo noch Grenzen liegen. „Wir wollen vermitteln, dass es sich bei der additiven Fertigung nicht mehr nur um Spielerei handelt, sondern sie sehr gut für Prototypen, Ersatzteile und Kleinserien einsetzbar ist“, verdeutlicht Dr. Ansgar Buschmann, Mitgründer von URBANMAKER. Im Rahmen der Summer School die vom 04.-28.07. stattfindet haben die Studierenden unter anderem die Aufgabe ein eigenes Produkt zu entwickeln oder ein Bestehendes zu verbessern. Durch die gewonnen Informationen über die Einsatzmöglichkeiten des 3D Drucks konnten hier neue Ansatzpunkte geschaffen werden.

Laut Matthias Ruhe, verantwortlich für die Workshops und Weiterbildungen im Team des 3D-Druck-Dienstleisters „kommt es zunächst darauf an, das Basiswissen über 3D-Druck zu vermitteln. Erst wenn das vorhanden ist, kann man von der Idee bis zum Produkt kommen.“ Die Teilnehmer können diesen Schritt nun gehen und im Zeitverlauf wird sich zeigen, welchen Einfluss diese Technologie tatsächlich haben wird. Im Anschluss an die Vorträge wurde in der Gruppe intensiv darüber diskutiert wie diese Technologie weiter eingesetzt werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.