Meilenstein für mehr Wettbewerb!

DSD begrüßt Ankündigung der Bundesregierung, das Wertstoffgesetz vorzulegen / Chance zur Bereinigung der Verpackungsverordnung

(PresseBox) ( Köln, )
Die Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH (DSD) begrüßt die Ankündigung der Bundesregierung, in Kürze ein Eckpunktepapier für das geplante Wertstoffgesetz vorzulegen. "Das ist eine klare Ansage", lobt Stefan Schreiter, Geschäftsführender Gesellschafter und DSD-CEO. "Die Bundesregierung bekennt sich damit zu mehr Recycling und einer Stärkung des Wettbewerbs." DSD teilt die Auffassung der Bundesregierung, dass damit der zweite große Meilenstein nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz markiert wird.

Das Wertstoffgesetz ist die Voraussetzung für die Einführung einer einheitlichen Wertstoffsammlung und wird die Verpackungsverordnung ablösen. "Diese Chance muss genutzt werden, um die Wertstoffsammlung auf eine ökonomisch wie ökologisch effiziente, privatwirtschaftliche Grundlage zu stellen", so Schreiter. "Wir unterstützen ausdrücklich die Forderung nach ambitionierten Recyclingquoten. Außerdem muss jetzt endlich das Regelwerk von Schlupflöchern bereinigt werden." Aktuell werden große Mengen an Verpackungswertstoffen über sogenannte Branchen- und Eigenrücknahmelösungen (sog. Point of Sale) aus dem dualen System herausdefiniert. "Das Wertstoffgesetz muss mit solchen Betrugsmodellen zu Lasten der beitragsehrlichen Unternehmen endgültig Schluss machen", betont Schreiter abschließend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.