Dentsply Sirona Designtrends 2017/18: Mit stilvoller Einrichtung ein Statement setzen

(PresseBox) ( Bensheim/Salzburg, )
Die Zahnarztpraxis als Lebensraum zu verstehen und sie so zu gestalten, haben bereits viele Zahnarztpraxen für sich entdeckt. Dentsply Sirona präsentiert jetzt mit vier neuen Designlinien die Gestaltungs-Trends für 2017/18. Auf der IDS 2017 werden diese Designtrends für Behandlungseinheiten für die Besucher zudem nicht nur sicht-, sondern auch erlebbar. 

Auf der IDS 2017 von 21 bis 25. März in Köln präsentiert Dentsply Sirona die neusten Designtrends für Behandlungseinheiten, die das Bild einer Zahnarztpraxis verändern und dessen Eindruck auch spürbar intensivieren. Die neuen Designlinien „Embellished Elegance“, „Cheerful Patterns“, „Honest Materials“ und „Pure Shapes“ schaffen vier unterschiedliche emotionale Welten: „Jede der vier Linien vermittelt andere Eindrücke, löst unterschiedliche Emotionen aus und setzt Ästhetik anders um“, sagt Susanne Schmidinger, Leiterin Produktmanagement bei Dentsply Sirona Treatment Centers, „Zahnarztpraxen definieren sich selbstverständlich über qualitativ hochwertige medizinische Behandlungen. Doch eine dazu passende hochwertige Einrichtung, die den individuellen Stil des Behandlers unterstreicht, trägt dazu bei, die Praxis zu positionieren und bei den Patienten einen bleibenden positiven Eindruck zu hinterlassen“.

Bereits auf der IDS 2015 zeigte das Unternehmen, dass eine Zahnarztpraxis aufgehört hat, für kahle Räume, neutrale Stimmung und emotionsloses Design zu stehen. Ob klassisch, minimalistisch oder außergewöhnlich – neue Designtrends haben Einzug in die Behandlungsräume gehalten. Denn Sie bieten die Möglichkeit, einen Charakter auszustrahlen, Geschmack und Vorlieben zu präsentieren, ein Statement zu setzen. Ein durchdachtes Design, das das Farb-, Licht- und Materialgestaltung mit funktionalen Abläufen und innovativen Medizinprodukten verbindet, schafft neben einem smarten Workflow ein positives Ambiente für das Praxisteam und die Patienten. „Wenn sich Behandlungsteam und Patient wohlfühlen und alle Handgriffe nahtlos ineinander übergehen, sind wir dem optimalen Workflow schon sehr nahe“, erklärt Susanne Schmidinger.

Glanzvoll bis puristisch: Die Designlinien 2017/18

Unaufgeregt und gleichzeitig voller Elegant in der Ausstrahlung in der Verbindung von innovativer Technologien und Materialien akzentuiert durch extravagante, glamouröse Details – so präsentiert sich die Linie „Embellished Elegance“. Anwender, die es geschmackvoll, nobel und auserlesen mögen, fühlen sich hier wohl.

Die Linie „Honest Materials“ steht für ein nachhaltiges Design das modern Technologien und ursprüngliche Materialien zusammenführt. Das Ambiente vermittelt ein Gefühl von Heimat, Authentizität und Verbundenheit mit traditionellen Werten. Patienten fühlen sich hier sofort geborgen.

„Pure Shapes“, der Designtrend für eine stilvolle, geradlinige und minimalistische Einrichtung, überzeugt mit transparenten Farben, die Ruhe ausstrahlen. Das Ambiente wirkt hygienisch, puristisch, aber keinesfalls klinisch kühl. Trendige, individuell gesetzte Farbakzente setzen besondere Highlights des Wohlfühlens.

Designwelt „zum Mitnehmen“

Auf dem Dentsply Sirona-Messestand der bevorstehenden IDS in Köln können sich Besucher inspirieren lassen und ihre Trendwelt in Form von realen Beispielen aus der Praxis mit nach Hause nehmen. „Wir freuen uns darauf zu zeigen, dass das Design der Behandlungseinheit und des Raums einen starken Einfluss auf die Arbeit des Behandlers und das Wohlbefinden des Patienten haben“, sagt Susanne Schmidinger. „Mit den neuen Trends, die wir weltweit für Dentsply Sirona Kunden recherchiert haben, möchten wir zur IDS wieder neue Möglichkeiten für Workflow und Gestaltung in der Praxis aufzeigen. Auf dem Dentsply Sirona-Messestand erhalten interessierte Bsucher zudem die IDS Ausgabe des Dentsply Sirona Design Magazins.

DISCLAIMER:

Diese Information und alle Anlagen zu dieser Information enthalten "zukunftsgerichtete Aussagen" entsprechend der Bedeutung der Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen stellen keine Garantien für zukünftige Ergebnisse dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen den Ansichten und Annahmen hinsichtlich Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und basieren auf den derzeit verfügbaren Informationen oder Informationen, die zum Datum eines durch Bezugnahme eingeschlossenen Dokuments verfügbar sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich üblicherweise an Wörtern wie "können,", "könnten", "schätzen", "werden", "glauben", "erwarten", "denken", "beabsichtigen", "annehmen", "planen", "vorhaben", "Zielsetzung", "Prognose" und ähnlichen Wörtern und Ausdrücken erkennen. Dennoch sind diese Wörter nicht die einzige Möglichkeit zur Identifikation solcher Aussagen. Zusätzlich sind alle Aussagen, die sich auf Erwartungen, Prognosen oder andere Beschreibungen zukünftiger Ereignisse oder Begebenheiten beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen zu verstehen und können von zukünftigen Einnahmen, Ausgaben, Margen, Profitabilität, Nettogewinnen (-verlusten), Erträgen je Aktie und anderen Maßeinheiten zur Bewertung von Ergebnissen oder dem operativen Geschäft und dem erwarteten zukünftigen Wachstum unseres Unternehmens handeln. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind inhärent Unsicherheiten, Risiken und Änderungen in den Begebenheiten unterworfen, die sich nur schwer vorhersehen lassen. Für eine detaillierte Betrachtung dieser Risiken, Unsicherheiten und anderer Umstände, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich abweichen, darin enthalten Risiken, die sich u.a. auf andere Faktoren, den Markt für Dentalprodukte und Dienstleistungen, Preise, zukünftige Verkaufszahlen der Produkte des Unternehmens, die Möglichkeit sich verändernder Bedingungen in der Wirtschaft insgesamt, im Markt oder in der Wettbewerbssituation und Abhängigkeiten von Produkten, wichtigen Angestellten, technischen Entwicklungen, gesteigertem Wettbewerb, Marktunsicherheiten, wichtigen Lieferanten, wichtigen Mitgliedern der Geschäftsführung, der Gesetzeslage sowie auf unsere Fähigkeit zur geschäftlichen Integration von Dentsply Sirona, Zukäufen und Verschmelzungen beziehen können, werden die Adressaten dieser Broschüre zu einer sorgfältigen Prüfung und einer genauen Abwägung der verschiedenen von Seiten des Unternehmens gemachten Veröffentlichungen und der von Dentsply Sirona in den öffentlichen Bekanntmachungen, darin enthalten der Geschäftsbericht auf dem Formular 10-K und die Berichte auf den Formularen 10-Q und 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht, SEC) eingereicht werden, aufgerufen.

Die Adressaten werden darauf hingewiesen, dass sie diesen Aussagen kein ungerechtfertigtes Vertrauen schenken sollten, da besagte Aussagen sich nur auf das Datum der jeweiligen Veröffentlichung beziehen. Außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hier oder in den Anlagen zu diesem Dokument gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zur Wiedergabe neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse und Entwicklungen anzupassen, die am Datum nach einer solchen Aussage eintreten.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.