2016: Rekordjahr bei Digitaler Abformung

Mehr als 1 Million Restaurationen über Sirona Connect Portal

Bensheim/Salzburg, (PresseBox) - Im vergangenen Jahr wurden erstmals über eine Million zahntechnische Restaurationen mithilfe des Portals Sirona Connect in Auftrag gegeben. Damit hat sich die Zahl der auf diesem Weg bestellten Arbeiten im Vergleich zu 2015 mehr als verdoppelt – und der Trend zur digitalen Abformung mit anschließender Datenübertragung in das inLab-Labor setzt sich weiter fort. Für das Jahr 2017 rechnet Dentsply Sirona mit einem erneuten Wachstum bei den über Sirona Connect erteilten Aufträgen.

Der Digitalisierungstrend in der Zahnheilkunde ist bereits seit einigen Jahren das große Thema innerhalb der Branche. Dass er sich in einer immer größeren Zahl von Fällen positiv auf die Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor auswirkt, zeigen aktuelle Zahlen aus dem Hause Dentsply Sirona. Denn das Portal Sirona Connect konnte zum ersten Mal die Millionen-Marke knacken. Über die inLab-Software, mit der Labore digitale Abformungen und damit verbundene Arbeitsaufträge direkt aus der Zahnarztpraxis empfangen können, wurden im Jahr 2016 weltweit Restaurationen im siebenstelligen Bereich bestellt – das entspricht rund 3.800 Restaurationen pro Werktag.

Eine internationale Erfolgsgeschichte

Der mit Abstand größte Teil der über eine Million Restaurationen entfällt dabei auf den zahntechnischen Klassiker, die Krone. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Brücken und Inlays, doch auch Abutments, kieferorthopädische Apparaturen oder Veneers gehören zu den über Sirona Connect bestellten Arbeiten.

Breites Spektrum, wachsende Auftragszahlen

Dank dieses breiten Spektrums und der wachsenden Zahl von Aufträgen hilft Sirona Connect in immer mehr Fällen dabei, Zahnärzten und Zahntechnikern eine direkte und einfache Zusammenarbeit zu ermöglichen. Diese Entwicklung kommt allen Beteiligten zugute: Patienten erhalten noch schneller die gewünschte Versorgung, Zahnärzte und Zahntechniker freuen sich über zufriedene Patienten sowie einen einfachen Workflow und Labore profitieren von der wachsenden Zahl digital arbeitender Praxen – denn mit jedem Sirona Connect-Nutzer erweitert sich der Pool potenzieller Kunden.

Für gewerbliche Labore erweist sich dabei insbesondere die Zusammenarbeit mit den CEREC-Nutzern unter den Zahnärzten als attraktive Chance. Denn von ihnen stammt nicht nur der Großteil der digitalen Abformungen, erfahrungsgemäß sind diese Zahnärzte zudem besonders aufgeschlossen dafür, in Kooperation mit inLab-Laboren die Vorzüge digitaler Workflows optimal auszuschöpfen. Darüber hinaus konnten schon viele Zahntechniker ihren Aktionsradius durch die digitale Abformung von regional auf überregional erweitern und somit neue Kunden gewinnen.

Labore, die sich bereits auf den digitalen Workflow eingestellt haben oder dies in naher Zukunft planen, dürfen sich über die Fortsetzung des Digitalisierungstrends freuen: „Immer mehr Zahnärzte nehmen die digitale Abformung und die Datenübertragung via Sirona Connect begeistert an", erläutert Dr. Roland Görlitz, Global Product Manager Labside & Digital Impression bei Dentsply Sirona. „Eine Million Restaurationen im Jahr 2016 waren für uns ein echter Meilenstein, doch damit ist das enorme Potenzial von Sirona Connect noch längst nicht voll ausgeschöpft. Dieser Aufwärtstrend ist eine echte Chance für Labore und Praxen, von dem am Ende vor allem die Patienten profitieren."

Dentsply Sirona

Dentsply Sirona ist der weltweit größte Hersteller von Dentalprodukten und -technologien für Zahnärzte und Zahntechniker, mit einer 130-jährigen Unternehmensgeschichte, die von Innovationen und Service für die Dentalbranche und ihre Patienten in allen Ländern geprägt ist. Dentsply Sirona entwickelt, produziert und vermarktet umfassende Lösungen, Produkte zur Zahn- und Mund-gesundheit sowie medizinische Verbrauchsmaterialien, die Teil eines starken Markenportfolios sind. Als The Dental Solutions Company liefert Dentsply Sirona innovative und effektive, qualitativ hochwertige Lösungen, um die Patienten-versorgung zu verbessern und für eine bessere, schnellere und sicherere Zahnheilkunde zu sorgen. Der weltweite Firmensitz des Unternehmens befindet sich in York, Pennsylvania, und die internationale Zentrale ist in Salzburg, Österreich angesiedelt. Die Aktien des Unternehmens sind an der NASDAQ unter dem Kürzel XRAY notiert. Mehr Informationen über Dentsply Sirona und die Produkte finden Sie im Internet unter www.dentsplysirona.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.