demmel products ermöglicht erstmals Java Display Computing auf intelligenten Displays

Wien/München, (PresseBox) - demmel products gibt auf der embedded world 2017 die Freigabe seiner on-board Java Virtual Machine (Java VM) bekannt. Die iLCD-Panels können jetzt auch in Java programmiert werden. Damit ist erstmals auf intelligenten Displays das "Display Computing" in einer objektorientierten Hochsprache ohne Betriebssystem möglich.

Der kompilierte Java-Code wird in der auf dem iLCD-Controller laufenden Java VM ausgeführt. Alle iLCD-Funktionalitäten lassen sich ab sofort sowohl in Java als auch mit den bisher bekannten Kommandos realisieren, in vielen Fällen ist kein externer Controller mehr zur Ansteuerung einer kompletten Applikation nötig. Das Hardware-Design wird damit deutlich vereinfacht.

Das objektorientierte Konzept von Java ist besonders gut für die Implementierung von User Interfaces geeignet. Java ist deutlich weniger fehleranfällig als beispielsweise C.

Der weiterhin kostenlos verfügbare iLCD Manager XE wurde um eine Java-Entwicklungsumgebung erweitert. Damit ist, wie von anderen IDEs gewohnt, das komfortable Editieren des Java-Codes mit entsprechendem Syntax-Highlighting möglich. Die Java-Applikation kann mit dem ebenso integrierten Compiler erzeugt und anschließend über die USB-Schnittstelle direkt auf das Display geladen und ausgeführt werden.

Als weitere Besonderheit steht ein integrierter Debugger zur Verfügung, mit dem ein Remote-Debugging der erzeugten Java-Applikation über die vorhandene USB-Schnittstelle direkt auf dem angeschlossenen Display durchgeführt werden kann. Übliche Features wie Breakpoints und Variablen-Inspektion sind selbstverständlich enthalten. Das Aufsetzen der gesamten Entwicklungs- und Debug-Umgebung geschieht innerhalb weniger Minuten per Installation oder Update des iLCD Manager XE. Zusätzliche Soft- oder Hardware ist nicht nötig.

Die Java Virtual Machine läuft auf der vorhandenen iLCD-Hardware und unterstützt Multithreading. Die hocheffiziente Realisierung der iLCD-Funktionen erlaubt eine extrem schnelle Ausführung der Java-Applikation.

Auf der embedded world 2017 (14. - 16. März) in Nürnberg besteht die Gelegenheit, Java-Applikationen sowohl auf den iLCDs als auch in der Simulation zu erleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand 371 in der Halle 1.

demmel products

demmel products - seit 1988 sind das exzellent durchkonzipierte und innovative Lösungen im Hard- und Softwarebereich. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben State-of-the-Art Technologie, die das Leben des Technologie-Anwenders einfacher, sicherer und komfortabler gestaltet.

Die im Jahr 2004 vorgestellten "Next Generation Intelligent LCDs" werden permanent weiterentwickelt. In diesem dynamischen Marktsegment sind wir daher vom Start weg weltweiter Technologieführer. Die Verwendung von iLCDs senkt Kosten, Markteinführungszeiten und Komplexität und hilft unseren Kunden, die optimale Lösung zu konkurrenzfähigen Bedingungen auf den Markt zu bringen.

iLCDs werden in einer Vielzahl von Anwendungen und Branchen eingesetzt. Unsere Kunden kommen aus Bereichen wie dem Maschinenbau, der Medizintechnik, der Elektrotechnik oder dem Automotive-Bereich. Zu finden sind unsere iLCDs unter anderem in Fabriken, Labors, Intensivstationen, Auto-Ladestationen, Zutrittssystemen, Bussen, Montageschiffen und auf Ölbohrplattformen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.