PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 278001 (DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG)
  • DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
  • Lyoner Straße 32
  • 60528 Frankfurt/Main
  • http://www.demire.ag
  • Ansprechpartner
  • Dominic Köfner
  • +49 (69) 71918979-36

MAGNAT schließt rechtliche Umgestaltung der ukrainischen Investments Koncha Zapa und Alexander Land erfolgreich ab

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) .
- Ukrainische Investments Koncha Zaspa und Alexander Land wurden, wie bereits berichtet, auf Grund notwendiger rechtlicher Änderungen zum 31.12.2008 wertberichtigt
- Umgestaltung wurde in den letzten Wochen einer internen Prüfung unterzogen. Die faktische Neustrukturierung zu diesen Investments erfolgte vor Jahresabschlussstichtag
- Positive Ergebnisauswirkungen im vierten Quartal stehen erfassten Wertberichtigungen gegenüber

Die MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA ("MAGNAT") (ISIN:DE000A0XFSF0) schließt nach eingehender Prüfung die rechtliche Umgestaltung zu den ukrainische Investments Koncha Zaspa und Alexander Land erfolgreich ab.

Die im Zuge der originären Akquisition in 2006/2007 auf Wunsch des Verkäufers gewählte Transaktionsstruktur, die den Anspruch auf das Grundstück vertraglich sicherstellte, das Grundstück selbst aber nicht gleich in das Eigentum von MAGNAT überführte, wurde auf Grund der veränderten dem Vertrag zugrunde liegenden Annahmen, im dritten Quartal 2008/2009, undurchführbar.

Auf Basis einer Neustrukturierung wurden nunmehr die, der historisch gewählten Transaktionsstruktur zu Grunde liegenden Projektgesellschaften veräußert und die daraus resultierenden offenen Kaufpreisforderungen in den Grundbüchern der ukrainischen Projekte Koncha Zaspa und Alexander Land hypothekarisch besichert.

Die Neustrukturierung erfolgte vor Jahresabschlussstichtag.

Weitere Informationen:

Jan Oliver Rüster, CEO der MAGNAT, sagt: "Im Sinne der Nachhaltigkeit, haben wir uns entschieden, die Neugestaltung intensiv zu prüfen. Dies hat etwas Zeit in Anspruch genommen, dient aber der von uns angestrebten strukturellen Sicherheit in unseren Länderportfolios."