Außerordentliche Hauptversammlung der MAGNAT stimmt ordentlicher Kapitalherabsetzung mit sehr großer Mehrheit zu

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die heutige Hauptversammlung der MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE000A0J3CH0) hat alle Tagesordnungspunkte mit sehr großer Mehrheit verabschiedet. So stimmte die Hauptversammlung der vorgeschlagenen ordentlichen Kapitalherabsetzung mit über 99 Prozent der Stimmen zu. Die Kapitalherabsetzung stellt sicher, dass die Gesellschaft in einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld auch von der Bilanzstruktur eine höchstmögliche Flexibilität besitzt.

Jan Oliver Rüster, CEO der Gesellschaft, erläutert: "Ich freue mich über die sehr breite Zustimmung unserer Aktionäre. Wir konnten damit rasch auf die erneuten Veränderungen des Marktumfeldes seit der letzten Hauptversammlung reagieren. Die Eigenkapitalposition der MAGNAT bleibt durch die Kapitalherabsetzung unverändert. Durch diese Maßnahme profitieren unsere Aktionäre von der Ausweitung unseres Handlungsspielraums im Interesse der Gesellschaft. Hinzu kommt, dass diese Kapitalherabsetzung zu einem rechnerisch höheren und damit psychologisch günstigeren Kurs der MAGNAT-Aktie führt. Daher stärken wir mit der Kapitalherabsetzung unser Unternehmen und wahren die Interessen unserer Aktionäre."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.