Dematic modernisiert Briefzentren der Post AG

(PresseBox) ( Offenbach, )
Bis 2012 wird die Offenbacher Dematic GmbH die Förder- und Steuerungstechnik in den 16 größten Briefzentren der Deutschen Post AG auf modernsten Stand bringen. Erste Projektphase im Briefzentrum Leipzig erfolgreich abgeschlossen.

Die Offenbacher Dematic GmbH hat in Leipzig jetzt das erste Teilprojekt eines Großauftrages der Deutschen Post AG (DPAG) erfolgreich abgeschlossen. Die Intralogistik-Spezialisten sind von der Post mit Umbau und Modernisierung der 16 größten Briefzentren der Bundesrepublik beauftragt. In zwei Realisierungsschritten sollen danach bis Mitte 2012 bei laufendem Betrieb bundesweit Förder- und Steuerungstechnik der Briefzentren auf den modernsten Stand der Technik gebracht werden. Neben der Koordination mit mehreren Zulieferern in engen, vorgegebenen Zeitfenstern wird Dematic dabei nach einem justintime Konzept unter anderem die Fördertechnik modernisieren, 180 speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) und die entsprechenden Materialflussrechner ablösen, 16 Umsetzroboter und Hängefördertechnik-Anlagen liefern und installieren sowie die Antriebskonzepte der vorhandenen Sorter optimieren. "Mit Dematic haben wir auf einen langjährigen Realisierungspartner gesetzt, der über die notwendige Planungs- und Systemkompetenz verfügt", begründet Gerhard Stönner von der Abteilung Technik des DPAG-Unternehmensbereichs Brief in der Bonner Konzernzentrale die Entscheidung für Dematic. "Ein derart komplexes Projekt, bei dem über mehrere Jahre parallel unterschiedliche Realisierungsphasen an verschiedenen Standorten zeitgenau zu koordinieren sind, erfordert vom Projektpartner ein hohes Maß an Know-How und Flexibilität."

Im Briefverteilzentrum Leipzig wurden jetzt in einem ersten Realisierungsschritt die Förderanlagen für die Standardbrief-Sortiermaschinen mit modernen Systemkomponenten erneuert. Parallel zur Projektarbeit in den anderen 15 Briefzentren wird dort im kommenden Jahr die Fördertechnik für die Großbrief-Sortieranlagen modernisiert. Bis Januar 2011 erfolgen in einer letzten Projektphase die Ablösung der alten Steuerungstechnik und die Modernisierung des Antriebskonzeptes für die Sorter der Anlage. Insgesamt stellt Dematic für den anspruchsvollen Auftrag vier Baustellen-Mannschaften, die den Auftrag bis 2012 zeitgleich in verschiedenen Briefzentren umsetzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.