Automatiklager als Herzstück des Unternehmens

Spanischer Rohrproduzent setzt auf Demag-Prozesskrane

(PresseBox) ( Wetter(Ruhr), )
Für den spanischen Rohrhersteller Aratubo S. A. installierte Demag Cranes & Components das dritte automatische Kranlager. Zum weiteren Umfang des Neuprojekts gehörte auch die Anpassung der bestehenden beiden Kransteuerungen sowie die Implementierung eines übergeordneten Lagerverwaltungsrechners, mit dem die Abläufe der drei Lager nun zentral gesteuert werden.

Die Investition in ein weiteres Lager wurde notwendig durch den Produktionsstart einer weiteren Rohranlage am Standort im baskischen Vitoria. Die nunmehr drei automatischen Kranlager von Aratubo S. A. verfügen über eine Gesamtkapazität von 13.000 Tonnen und umschließen die Produktion in einer U-Form. Damit benötigen die produzierten Materialen einen kurzen Weg bis zur Einlagerung.

Das neu errichtete Lager 3 wurde ausgerüstet mit einem Windwerkskran mit 3 t Tragfähigkeit und einem Spurmittenmaß von 25,51 m.

Nach der Übergabe aus der Produktion nimmt der Automatikkran die bis zu acht Meter langen und 1,3 t schweren Rohrbunde mit einer teleskopierbaren Magnettraverse auf und zieht sie zügig bis zur obersten Hakenstellung. Durch die Fixierung des Lastaufnahmemittels über ein Dorn- und Trichtersystem transportiert der Automatikkran das Langgut pendelfrei mit hoher Geschwindigkeit: mit bis zu 100 m /min verfährt er zwischen den einzelnen Punkten in dem Rohrlager.

Während der laufenden Produktion wurden auch die beiden bestehenden Kransteuerungen auf denselben Stand wie das neu errichtete Lager umgestellt. Danach folgte die Implementierung des neuen Lagerverwaltungssystems mit dem die drei Kranlager gesteuert werden.

Innovative Lösung

Für die Einlagerung von Rohren mit kleinen Durchmessern entwickelte der Rohrproduzent Aratubo gemeinsam mit seinen Lieferanten eine Sonderlösung. Durch die Bündelung mit stabilisierenden Rechteckhölzern entstehen quaderförmige Rohrpakete, die nach der Einschleusung in das Lager direkt vom Automatikkran aufgenommen werden können. Für eine sichere Stapelung steuert das Lagerverwaltungssystem den Kran zentimetergenau: Jedes der Rohrpakete wird in Längsrichtung um 20 Zentimeter gegenüber dem darunter liegenden versetzt. Ebenso gibt die Steuerung dabei die Positionierung der teleskopierbaren Magnettraverse vor, um den Rohrbund exakt zwischen den Hölzern aufzunehmen.

Für eine größere Umschlagleistung handhaben die Krane Rohrpakete auch im Doppel-Pack: dazu fährt die Traverse die Einzelmagnete in Schrägstellung und kann zwei Bunde gleichzeitig aufnehmen.

Da die Krane an 345 Tagen im Jahr rund um die Uhr im Einsatz sind, verlangt der Betreiber Aratubo eine hohe Verfügbarkeit der Prozesskrane. Dazu wurde von Beginn an mit der spanischen Tochtergesellschaft von Demag Cranes & Components eine 24-Stunden-Rufbereitschaft vereinbart, die vom Servicestützpunkt Bilbao aus betreut wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.