Weltpremiere: Loder AT #1

Mit dem Reifen Loder AT#1 wird delta4x4 der "kleinste Reifenhersteller der Welt"

(PresseBox) ( Odelzhausen, )
Seit Einführung des EU-Reifenlabels sinkt die Anzahl zulassungsfähiger Geländereifen stetig und geht bei manchen Formaten inzwischen Richtung Null. Denn die großen Reifenhersteller „labeln“ nur solche Reifentypen und -formate für Europa, die auch entsprechend hohe Verkaufszahlen in den Ländern der EU versprechen. Diese Bedingungen erfüllen großformatige Reifen für Geländewagen offensichtlich nicht, und stellen darüber hinaus auch noch besonders hohe Anforderungen an die Reifenentwickler – schließlich müssen sie trotz ihres groben Profils, die vom EU-Reifenlabel geforderten Grenzwerte unter anderem bei den Geräuschemissionen erfüllen.

Doch „jammern gilt nicht“, dachte man sich beim bayerischen OffRoad Tuning Spezialisten delta4x4, der genau solche Reifen für seine Geländewagen-Umbauten benötigt – wie beispielsweise für die extrem höher gelegten „Beast“-Pickups. Also hat sich die Odelzhausener Entwicklungsabteilung an die Arbeit gemacht und einen eigenen Geländewagen-Reifen entwickelt, der maßgeschneidert für die Einsatzbedingungen in Europa ist.

Mit dem Loder AT #1 feiert nun der erste „Multi-Gelände Reifen“ des Odelzhausener OffRoad-Spezialisten seine Weltpremiere. Der in der Klasse C2 („Leicht-Lkw“) typisierte AT-Reifen trifft dabei exakt das Segment zwischen einem traditionellen Mud-Terrain und einem All-Terrain. Um dies zu erreichen, hat das bayerische Entwicklungsteam die Profilblöcke bis in die Reifenschulter gezogen, die so für eine ausgezeichnete Griffigkeit auf losem Sand und in schlammigen Passagen sorgen. Darüber hinaus bietet ein zusätzliches Seitenprofil Schutz vor Beschädigungen, beispielsweise durch scharfkantige (Bord-)Steine. Die Lauffläche des Loder AT #1 ist im Stil eines All-Terrain-Reifen gestylt – mit relativ kleinen Profilblöcken, die für ausgewogene Fahreigenschaften und geringe Abrollgeräusche auf der Straße sorgen. Zusätzliche Lamelleneinschnitte in den Profilblöcken sorgen darüber hinaus für Griffigkeit bei Regen und Schnee.

Zur Markteinführung im September ist der Loder AT #1 im Format 305/60 x 18 für SUVs, 4x4s und Pickups lieferbar. Er verfügt über den Load Index 118 (1.320 kg Traglast) und die Geschwindigkeitskennzeichnung S (180 km/h). Er ist darüber hinaus mit dem Schneeflockensymbol „Three Peak Mountain Snow Flake“ gekennzeichnet, das ihn als vollwertigen Winterreifen nach europäischen Richtlinien ausweist. Seine Werte beim EU-Reifenlabel sind: Rollwiderstand „C“, Nasshaftung „C“ und Geräuschemission 73 dB.

Der Loder AT #1 wurde in Deutschland speziell für die europäischen On- und OffRoad-Anforderungen designt, wird in China produziert und ist zunächst in der Größe 305/60x18 bei delta4x4 erhältlich. Weitere Reifendimensionen werden folgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.