PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 231387 (DELMIA GmbH)
  • DELMIA GmbH
  • Raiffeisenplatz 4
  • 70736 Fellbach
  • http://www.delmia.de
  • Ansprechpartner
  • Karsten Eiß
  • +49 (7071) 93872-19

Virtuelle Inbetriebnahme erhöht die Qualität im Anlagenbau

KUKA Systems setzt Automation von DELMIA ein

(PresseBox) (Fellbach , ) Die KUKA Systems GmbH, Augsburg, arbeitet aktuell mit der Produkt-Lifecycle-Management-Lösung (PLM) DELMIA Automation von Dassault Systèmes (DS) an effizienten Lösungen für die virtuelle Inbetriebnahme von Fertigungsanlagen. Dazu hat der Hersteller von Automatisierungslösungen für den Anlagen- und Maschinenbau jetzt ein komplettes Softwarepaket erworben.

Für den bedeutenden Technologieführer im Bereich Anlagen- und Maschinenbau ist es wichtig, neue Technologien zu nutzen, um flexible und innovative Fertigungs- und Anlagenkonzepte entwickeln zu können. Neben der geometrischen Absicherung wird es immer wichtiger, auch das Steuerungskonzept einer Anlage, also das Wechselspiel zwischen den verschiedenen Automatisierungskomponenten und den Robotern, im Betrieb zu validieren, bevor die Anlage realisiert wird. Mit Hilfe der virtuellen Inbetriebnahme sollen daher die Konzepte bereits in der Planungsphase optimiert und realisierungsreif entwickelt werden.

"DELMIA Automation erlaubt den Fertigungsingenieuren, das virtuelle Fertigungsmodell mit der realen SPS sowie mit der realen Robotersteuerung zu verknüpfen, Produktion und Kommunikation mit der Steuerung virtuell abzusichern und weitere Tests wie z.B. "what if"-Szenarien durchzuführen und zu bewerten, die ansonsten nur schwer zu beurteilen sind", erklärt Rafael Haida, Key Account Manager bei DELMIA.

Besondere Bedeutung im Anlagenbau gewinnt der Einsatz von DELMIA Automation bei der Integration von Änderungen in bestehende Anlagen. Die Änderungen sind vorab am virtuellen Modell der Anlagen zu untersuchen. Dazu ist es wichtig, neben der SPS auch die reale Robotersteuerung mit der virtuellen Anlage zu verbinden. Reale Programme treiben so das virtuelle Modell. "Nur so ist eine Vorwegnahme der realen Inbetriebnahme durch den Einsatz von Delmia Automation möglich", unterstreicht Günther Mikuta, Produktmanager Steuerungstechnik bei KUKA Systems. "Auf dieser Basis erwarten wir zukünftig erhebliche Nutzenpotenziale für unsere Kunden. So gehen wir bei Umbauten von Anlagen davon aus, dass sich durch den Einsatz des KUKA-Ansatzes zur virtuellen Inbetriebnahme zukünftig eine Erhöhung der Qualität in der Planung bei gleichzeitiger Reduzierung der Realisierungszeit auf der Baustelle erzielen läßt. Dies wird den Stillstand der Anlage und damit zugleich den Produktionsausfall für den Kunden reduzieren", erwartet Dr. Christian Fedrowitz, Leiter der technischen Datenverarbeitung bei KUKA Systems.

Die Entscheidung von KUKA für DELMIA Automation ist ein Beleg dafür, dass das Thema Automatisierungssimulation in der Industrie angekommen ist und DELMIA mit DELMIA Automation auf dem Markt eine wichtige Führungsrolle übernommen hat.

Über KUKA Systems

Die KUKA Systems ist ein internationaler Anbieter von flexiblen roboterbasierten Automationsanlagen für die Automotive-, Aerospace-, Energie- und Produktions-Industrie.
Rund 3600 Mitarbeiter arbeiten an Ideen, Konzepten und Lösungen für die automatisierte Produktion, sowie die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen für nahezu alle Aufgaben bei der industriellen Verarbeitung von metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen.
Über die Tochtergesellschaften und Vetriebsbüros in Europa, Amerika und Asien wird das Angebotsspektrum international präsentiert und vermarktet. Die KUKA Systems verzeichnete im Geschäftsjahr 2007 ein Auftragsvolumen von rund 938 Mio. Euro.
Weitere Informationen zu KUKA finden Sie unter www.kuka-systems.com.

Über Dassault Systèmes

Als Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM) betreut die Dassault Systèmes Gruppe mehr als 100.000 Kunden in 80 Ländern. Seit 1981 agiert Dassault Systèmes als Vorreiter im 3D Softwaremarkt und entwickelt PLM-Anwendungen und Services, die standortübergreifend Produktentwicklungsprozesse unterstützen. PLM-Lösungen von Dassault Systèmes bieten die dreidimensionale Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, der vom ersten Konzept bis hin zum fertigen Produkt reicht. Das Portfolio von Dassault Systèmes besteht aus CATIA zum Design virtueller Produkte - SolidWorks für Mechanical 3D-Design - DELMIA für die virtuelle Produktion - SIMULIA für virtuelle Tests und ENOVIA als globale, kollaborative Lifecycle Management Lösung und 3DVIA für lebensechte 3D Online-Erfahrungen. Dassault Systèmes ist börsennotiert an der Euronext Paris (#13065; DSY.PA) und Dassault Systèmes' ADRs können auf dem außerbörslichen US-Markt für Wertpapiere gehandelt werden. (DASTY). Weitere Informationen zu Dassault Systèmes finden Sie unter http://www.3ds.com/de CATIA, DELMIA, ENOVIA, SIMULIA, SolidWorks und 3DVIA sind eingetragene Marken von Dassault Systèmes oder den Niederlassungen in den USA und/oder anderen Ländern.

DELMIA GmbH

DELMIA ist Dassault Systèmes' Brand für digitale Fertigungslösungen, basierend auf zwei einzigartigen Software- Anwendungen zur Optimierung von Produktionsprozessen. DELMIA Automation versetzt Unternehmen in die Lage, die Steuerung einer Maschine, einer Arbeitszelle, oder einer gesamten Fertigungslinie virtuell zu entwerfen, zu testen und zu validieren. DELMIA PLM liefert das Prozess- und Ressourcenpotenzial, um kontinuierlich Fertigungsprozesse von Produkten zu erstellen, anzupassen und zu überprüfen - über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. DELMIA unterstützt alle Branchen, in denen die Verbesserung von Fertigungsprozessen entscheidend ist - wie beispielsweise die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, der Maschinenbau, Konsumgüter, der Anlagenbau und der Schiffbau. Weitere Informationen über DELMIA finden Sie unter http://www.delmia.com.