Dell Technologies erhöht die Flexibilität, Verwaltbarkeit und Sicherheit seines NAS-Portfolios

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )

Die neuen PowerScale Hybrid Nodes von Dell Technologies haben eine um bis zu 75 Prozent höhere Performance als vergleichbare Hybrid Nodes1. Die verbesserten PowerScale Archive Nodes sind bis zu zwei Mal so leistungsstark wie vergleichbare Archive Nodes2.
Softwareupdates für PowerScale OneFS und DataIQ sorgen für einfachere Datenspeicherung im großen Maßstab.
Dynamic NAS Protection bietet als Teil des PowerProtect Data Manager moderne Schutzmechanismen für NAS-Systeme.


Dell Technologies kündigt eine Reihe von Innovationen im Bereich seines NAS-Portfolios an. Im Fokus der vier neuen PowerScale-Nodes stehen Leistung und Flexibilität. Die Software-Updates erhöhen die Sicherheit und enthalten erweiterte Funktionen, etwa für das Storage Management.  

Mit der Veröffentlichung der neuen PowerScale Hybrid Nodes H700 und H7000 sowie den PowerScale Archive Nodes A300 und A3000 schließt Dell Technologies die Aktualisierung der Isilon-Produktlinie ab. Die neuen NAS-Systeme haben mehr Rechenkerne sowie größere Memory- und Cache-Speicher. Beide Node-Varianten enthalten zudem erweiterte Netzwerkoptionen und sind mit sämtlichen PowerScale- und Isilon-Clustern kompatibel. Durch die neuen Features erreichen die Hybrid Nodes bis zu 75 Prozent mehr Performance, die Archive Nodes sind bis zu doppelt so leistungsstark wie bisherige Modelle.

Neben der Hardware hat Dell Technologies auch die Software der PowerScale-Lösungen aktualisiert. Das Betriebssystem OneFS bietet in der neuesten Version, die Ende September verfügbar sein wird, editierbare Snapshots, schnellere Upgrades und sicherere Bootvorgänge. Außerdem unterstützt OneFS Zugriffskontrolllisten des Hadoop-Distributed-File-Systems (HDFS ACL) und verbessert in der aktuellen Version die Datenreduktion und die Effizienz in Bezug auf kleine Dateien.

Die Datenmanagementsoftware DataIQ hat Dell Technologies ebenfalls aktualisiert. Die neue Version bietet eine bessere User Experience für große Cluster und erleichtert die Navigation. Nutzer, die gerne mit Zeitstempeln arbeiten, können nun auf ihnen basierende Berichte zur Laufwerksanalyse durchführen.

Für Unternehmen, die eine Incremental-Forever-NAS-Datensicherung mit schneller Wiederherstellung auf Dateiebene benötigen, hat Dell Technologies Dynamic NAS Protection entwickelt. Als Teil des PowerProtect Data Manager skaliert die Methode zum Schutz von NAS-Systemen intelligent und automatisch, was die Leistung optimiert. Der Schutz ist für sämtliche NAS-Systeme verfügbar, die Network File Services (NFS) oder das Common Internet File System (CIFS) unterstützen, etwa Dell EMC PowerScale-, PowerStore- und Unity-Systeme. Dynamic NAS Protection ermöglicht es Unternehmen, bis zu drei Mal schneller Daten zu sichern3 und bis zu doppelt so schnell wiederherzustellen4.

Doch nicht nur der Schutz vor Ausfällen ist wichtig, Unternehmen müssen sich auch gegen Cyber- und vor allem Ransomware-Attacken absichern. Die via API zugängliche Sicherheitslösung von Superna für PowerScale hat ein Update erhalten, um Nutzern die größtmögliche Sicherheit zu bieten. Durch den Superna Ransomware Defender für Multi-Cloud-Deployments etwa können Nutzer die Public Cloud verwenden, um Daten wiederherzustellen.

„Dell EMC PowerScale bietet Unternehmen die dringend benötigte Flexibilität, unterschiedlichste Arten von Workloads zu bewältigen“, berichtet Dennis Scheutzel, Director Germany, Unstructured Data Solutions bei Dell Technologies. „Unsere NAS-Lösungen sind zudem skalierbar, leicht zu verwalten und sicher. Unternehmen können so Datensilos beseitigen und unstrukturierte Daten nutzen, um innovativ zu arbeiten.“

Weitere Informationen: https://www.delltechnologies.com/en-us/blog/how-flexibility-is-redefining-nas-for-the-data-era/  

1 Basierend auf internen Tests, bei denen Dell Technologies im August 2021 PowerScale H7000 Nodes mit Isilon H5600 Nodes verglich. Die Resultate können bei unterschiedlichen Performance-Tools abweichen.

2 Basierend auf internen Tests, bei denen Dell Technologies im August 2021 PowerScale A300 Nodes mit Isilon A200 Nodes verglich. Die Resultate können bei unterschiedlichen Performance-Tools abweichen.

3 Basierend auf dem internen Vergleich im August 2021 zwischen der Backup-Performance von PowerProtect Data Manager 19.9 mit Dynamic NAS Protection und NDMP-Backups mit Avamar.

4 Basierend auf dem internen Vergleich im August 2021 zwischen der Wiederherstellungs-Performance von PowerProtect Data Manager 19.9 mit Dynamic NAS Protection und NDMP-Wiederherstellungen mit Avamar.

Dell Technologies auf Twitter: https://twitter.com/DellTechDE

Dell-Blog: https://www.delltechnologies.com/de-de/blog
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.