Mister Spex-Marketer Robert Käfert ist Dozent des Jahres

DDA Finale 2014

(PresseBox) ( Haan, )
.
- 94 Absolventen der DDA wurden im Berliner Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus geehrt und gefeiert
- Bester Gesamtabschluss für Janina Schubert, Online Planning bei GFMO OMD, Hamburg
- Dozenten des Jahres 2014: Robert Käfert, Mister Spex, und Nils Hachen, Zenithmedia

Im stilvollen Ambiente des Spiegelsaals in Clärchens Ballhaus wurden in Berlin die diesjährigen Absolventen der Akademie geehrt. DDV-Präsident Patrick Tapp und BVDW-Vorstand Marco Zingler prognostizieren ihnen beste Karrierechancen in einem stark wachsenden Umfeld.

Die meisten der 94 DDA-Absolventen in 2014 (Vorjahr 102) hatten sich für den fachlichen Schwerpunkt Online Marketing entschieden, gefolgt von den Dialogmarketern, die ihr Europa-Diplom ausgehändigt bekamen. Der diesjährige Rückgang (-8%) ist in erster Linie auf die gesunkene Nachfrage beim Spezial-Studium 'Social Media' zurückzuführen. "Der Hype um Social Media ist vorbei", erläutert DDA-Geschäftsführer Achim London die Situation. Dennoch behält die Akademie Social Media im Kursprogramm. "Es gibt immer noch zu viele Unternehmen, insbesondere aus dem Mittelstand, die hier Bedarf haben, die das Know-how benötigen", ergänzt London.

Jahrgangsbeste wurde Janina Schubert, Online Planning bei GFMO OMD GmbH am Studienort Hamburg, mit der Gesamtnote 1,25. Spürbar Begeisterung bei den zuständigen Studienleitern lösten die beiden besten Diplomarbeiten (100 von 100 Punkte) aus: Astrid Duda, Marketing Managerin bei der TASS Wertpapierhandelsbank GmbH, schrieb über "Kundenorientierung in der Finanzberatung" und Naja Schüller, Freiberufliche Online Marketing und Content Managerin mit dem Thema: "Future Commerce: Beacons im Cross-Channel-Marketing - Entwicklung eines Konzepts für den stationären Modehandel." Der beeindruckte Studienleiter Hansjörg Zimmermann, Geschäftsführer vom Münchner Das Goldene Vlies dazu: ""Absolute Höchstleistung. Hat Spaß gemacht zu lesen und liefert intensive Erkenntniswerte."

Ähnlich positiv äußerten sich die Repräsentanten der beiden ideellen Trägerverbände der DDA. Patrick Tapp, Präsident des DDV Deutscher Dialogmarketing Verband e.V., lobte das enorme Engagement, das die Absolventen neben ihrem Beruf in bis zu 9 Monaten Doppelbelastung zeigten. Und Marco Zingler, Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen und Mitglied im Vorstand des BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. freute sich über den kompetent qualifizierten Branchennachwuchs, der so dringend benötigt wird. Zugleich freute er sich über das gute Abschneiden zweier seiner eigenen Mitarbeiter unter den DDA-Absolventen, die in Köln bei der Agentur denkwerk angestellt sind.

Bei der seit 2007 durchgeführten Wahl unter den rund 100 DDA-Dozenten zum Dozenten des Jahres wurden in 2014 gleich zwei Dozenten ausgezeichnet. Mit 4,8 von 5 "Sternen" setzte sich Robert Käfert als DDA-Dozent des Jahres durch. Der Head of Marketing beim Versandhändler Mister Spex hat in seiner Laufbahn schon diverse Auszeichnungen entgegengenommen, darunter den "Shop Usability Award" und für den "Online-Shop des Jahres". Das Vorlesungsthema von Robert Käfert an der DDA lautet: "Vertrieb im digitalen Zeitalter".

Mit 4,6 von 5 Sternen wurde Nils Hachen, Executive Managing Director, Zenithmedia, ebenfalls Dozent des Jahres, weil die Absolventen ihn mit seinem Thema "Kampagnenmanagement und E-Mediaplanung" deutlich positiv bewerteten.

Die nächsten berufsbegleitenden Studiengänge zu den Themen Online Marketing, Dialogmarketing und Social Media sowie - neu - E-Commerce starten in München, Stuttgart und Köln im März 2015. Die Studienstarts für Berlin, Hamburg und Frankfurt sind turnusgemäß wieder im September 2015.

Studienort-übergreifend: Die Beste der Besten (aus Studienort Hamburg):
Janina Schubert (1,25)
Online Planning bei GFMO OMD GmbH in Hamburg

Beste der Besten Studienort Berlin:
Anja Simon (2,00)
Kundenberaterin bei DIALOXX UG

Beste der Besten Studienort Frankfurt:
Tina Müssig (2,05)
Marketing und Vertrieb bei Lifestyle & Marketing in Karbach

Beste der Besten Studienort Köln:
Frederik Mantel (1,45)
Konzeption Digital bei Welke Consulting Gruppe

Beste der Besten Studienort München:
Kathrin Stadler (1,90)
Trainee Online Marketing bei Refined Labs GmbH

Beste der Besten Studienort Stuttgart:
Daniel Mack (1,80)
Mediengestalter Digital- und Printmedien bei Werbeagentur Hüper in Heidenheim an der Brenz

Beste Diplomarbeiten 2014 (100 von 100 Punkte):
1. Astrid Duda
Marketing Managerin - TASS Wertpapierhandelsbank GmbH
Thema Diplomarbeit: Kundenorientierung in der Finanzberatung - Analyse von „Begeisterungsfaktoren“ für die kundenorientierte Positionierung von Finanzberatungsunternehmen mit dem Kano-Modell.

2. Naja Schüller
Freiberufliche Online Marketing und Content Managerin
Thema Diplomarbeit:
Future Commerce: Beacons im Cross-Channel-Marketing - Entwicklung eines Konzepts für den stationären Modehandel

Beste Projektarbeit 2014:
Auftraggeber: amadeus Germany
Aufgabenstellung: Entwicklung einer umfassenden Content- und Media-Strategie auf Basis der bestehenden Kommunikationskanäle von Amadeus Germany.
Gruppe: time tr@vel: Daniel Bornhütter, eCommerce Coordinator bei Emirates; Malaika Kahindi, Category Management Transmission/Engine/ Chassis bei Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG; Astrid Duda, Marketing Managerin - TASS Wertpapierhandelsbank GmbH
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.