Dr. Jörg Autschbach übernimmt Leitung der DCM AG von Claus Hermuth

(PresseBox) ( München, )
Claus Hermuth legte sein Mandat als Vorstandsvorsitzender der DCM Deutsche Capital Management AG zum 31. Juli 2011 nieder. Künftig will sich Hermuth ganz seiner Aufgabe als Vorstandsvorsitzender der mittlerweile an der Börse notierten Prime Office REIT-AG widmen.

Ab sofort wird Dr. Jörg Autschbach (44) die Führung des Unternehmens alleine verantworten. Der studierte Volkswirt ist bereits seit August 2009 als Finanzvorstand der DCM tätig.

In den elf Jahren des Wirkens von Claus Hermuth entwickelte sich das Fondsvolumen der DCM AG von rd. EUR 600 Millionen auf heutige rd. 4,7 Milliarden. Dabei wurde unter seiner Leitung das traditionell starke Segment der Immobilienfonds zunächst weiter ausgebaut. Ab 2006 erweiterte die DCM ihr Produktspektrum um die Assetklassen Transport und Energie.

"Claus Hermuth hat die DCM mit seiner Persönlichkeit geprägt und zu einem der maßgeblichen Fondsinitiatoren entwickelt. Wir danken ihm hierfür und wünschen ihm für seine künftigen Aufgaben viel Erfolg", erklärt der DCM-Aufsichtsratsvorsitzende Hans Deinböck.

Jörg Autschbach sieht die DCM trotz der Auswirkungen der Finanzkrise auf dem Markt für Geschlossene Fonds für die Zukunft gut aufgestellt: "Wir konzentrieren uns auf unsere Kernsegmente, für die wir weiterhin attraktive Produkte entwickeln werden. Neben den bestehenden Vertriebswegen wollen wir sukzessive das Segment der institutionellen Investoren, Family Offices und Vermögensverwalter erschließen. Hier sehen wir erhebliches Vertriebspotenzial für die DCM."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.