future thinking spendet 4.200 Euro an Back to Life e. V.

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die future thinking, Deutschlands größter Kongress für Rechenzentren, unterstützt die Hilfsorganisation Back to Life e. V. auch in diesem Jahr mit einer Spende über 4.200 Euro. Der Betrag wurde auf der future thinking im vergangenen April gesammelt und enthält den Erlös verkaufter Tombolalose sowie einen Anteil der verkauften Besuchertickets. Darüber hinaus gaben der Veranstalter, die dc-ce RZ-Beratung, und die organisierende Agentur marconing einen jeweils eigenen Spendenbeitrag hinzu.

„Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energieeffizienz sind die Kernthemen der future thinking. Wir möchten diese auch außerhalb der Rechenzentrumsbranche aktiv vorantreiben und unterstützen Back to Life deshalb bereits seit einigen Jahren", sagt Ulrich Terrahe, Gründer und Initiator der future thinking.

Das Hilfsprojekt Back to Life engagiert sich unter anderem in besonders armen Regionen in Nepal für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Auf der diesjährigen future thinking sprach Tara Stella Deetjen, die Gründerin und Projektleiterin von Back to Life, über ihre wichtige Arbeit und die Bedeutung von Entwicklungshilfe als Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal.

Auch in Zukunft wird die future thinking das Hilfsprojekt weiterhin unterstützen. Der nächste Rechenzentrumskongress findet am 25. & 26.04.2017 im darmstadtium in Darmstadt statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.