PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337007 (DATA MODUL AG)
  • DATA MODUL AG
  • Landsberger Str. 322
  • 80687 München
  • http://www.data-modul.com
  • Ansprechpartner
  • Victoria Hecktor
  • +49 (89) 56017-370

Piezo Inverter

(PresseBox) (München, ) Immer mehr Applikationen werden mit TFTs ausgestattet. Dabei werden die Anwendungen immer komplexer und müssen extreme Anforderungen hinsichtlich des Temperaturbereiches erfüllen. Die neusten am Markt erhältlichen TFTs haben bereits einen spezifizierten Temperaturbereich von -30...+85°C. Hier kommen Piezo-Inverter zum Einsatz. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Inverter, bei dem eine hohe Ausgangsspannung durch Induktion erzeugt wird, nutzen die Inverter den Piezoeffekt. Beim inversen Piezoeffekt deformiert eine angelegte Spannung die Kristalle des Keramikelements und erzeugt eine mechanische Energie, die durch den Piezoeffekt wiederum in elektrische gewandelt wird. Der piezoelektrische Wandler arbeitet mit einer bestimmten Resonanzfrequenz. Diese wird definiert durch die äußeren Abmessungen des Keramikelements und resultiert in einer fast sinusförmigen Wellenausgangsform mit sehr geringer Oberwellenanteilen.

Gegenüber den herkömmlichen Invertern bieten sie wesentliche Vorteile. Der Arbeitstemperaturbereich liegt standardmäßig bei -30...+80°C, die Effizienz beträgt 90%. Der Inverter generiert kaum Wärme und heizt somit nicht auf. Eine lange Lebensdauer der CCFL-Röhre und eine hohe Zuverlässigkeit wird garantiert. Die Außenabmessungen der Inverter sind kompakt, die Bauhöhe gering. Weil beim piezoelektrischen Prinzip im Gegensatz zu gewickelten Invertern, elektrische Energie nicht in elektromagnetische gewandelt wird, tritt auch kein Streufluss sowie eine nur sehr geringe Störstrahlung auf, somit sind Piezo elektrische Inverter im Hinblick auf das EMV- Verhalten klar besser. Piezo Inverter sind standardmäßig UL geprüft.