Stylische Temperatur-Regelung

Danfoss Icon für Warmwasser-Fußbodenheizungen

Offenbach/Main, (PresseBox) - Design und Funktion harmonieren perfekt in den neuen Icon-Reglern für Warmwasser-Fußbodenheizungen von Danfoss. Aufgrund ihrer reduzierten Aufmachung fügen sich die Thermostate ideal in das Gesamtbild von Wohn- oder Büroräumen ein. Im Stand-by-Modus wirkt der Icon wie ein Lichtschalter und dank seiner austauschbaren Rahmen passt er sich noch besser dem gewünschten Einrichtungsstil in den jeweiligen Räumen an.

Das Ambiente eines Raums trägt zum Wohlfühlfaktor bei, daher sollten sich technische Produkte mit ihrer modernen Gestaltung dezent der Innenausstattung anpassen. Zugleich aber dennoch den Wohnkomfort steigern. Mit Icon bringt der Wärmespezialist Danfoss nun eine neue Serie edler Design-Thermostatregler für Warmwasser-Fußbodenheizungen auf den Markt, die sich stylisch ins Raum-Gesamtbild einfügt. Wird Icon nicht benutzt, blendet sein Display einfach aus – im Stand-by-Modus wirkt Icon mit seiner neutralen weißen Bedienoberfläche dann wie ein herkömmlicher Lichtschalter.

Die mitgelieferten Rahmen sind in der Unterputzversion zudem gegen Schalterrahmen anderer Hersteller austauschbar, je nach gewünschtem Raumdesign. Icon ist in drei Versionen verfügbar: klassisch mit einem Drehrad oder wahlweise in den Varianten mit Display und programmierbar. Letztere Version bietet sieben voreinstellbare Wochenpläne an, für Heizphasen wie An- und Abwesenheit oder Schlafen. So weiß die Fußbodenheizung selbst, wann sie sich einschalten muss. Icon überzeugt dabei mit seinem über Symbole einfach zu bedienenden Display, das eine intuitive Steuerung der Warmwasser-Fußbodenheizung ermöglicht.

Mehr Informationen unter www.heating.danfoss.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.