Damovo und PAC fordern Liebesheirat statt Zwangsehe zwischen Marketing und IT

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
PAC und Damovo appellieren an Marketing- und IT-Entscheider bei der Digitalisierung enger zusammen zu arbeiten. In einer aktuellen Spotlight-Analyse beleuchtet das Analysten- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC), warum der Schulterschluss zwischen Marketing und IT Grundvoraussetzung für erfolgreiche Digitalisierungsstrategien ist.

61% der deutschen IT-Entscheider wollen ihre Marketing-Kollegen nicht in die Definition und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie ihres Unternehmens einbinden. Dieses frappierende Ergebnis einer PAC-Umfrage unter 151 deutschen IT- und Marketingleitern war Anlass für die aktuelle Spotlight-Analyse "Marketing und IT im digitalen Zeitalter: Liebesheirat statt Zwangsehe!"

Darin untersucht PAC, wie sich die Rolle des Marketing im digitalen Zeitalter verändert und warum IT zum zentralen Handwerkszeug für Marketing-Entscheider wird. "Das Bild des Marketeers als kreativem Designer, der vor allem mit Worten und Bildern jongliert, um die Wahrnehmung einer Marke in den Köpfen von Konsumenten zu prägen, ist zunehmend veraltet" erläutert Nicole Dufft, Indpendent Vice President bei PAC. "Zentrale Aufgabe des Marketing ist es heute, eine individualisierte und über alle digitalen und physischen Kanäle integrierte Kundenerfahrung zu gestalten."

Technologie-Kompetenz und die enge Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung sind wichtige Erfolgsfaktoren für die neue strategische Rolle des Marketing in der digitalen Welt.

Carl Mühlner, Geschäftsführer von Damovo betont: "In den meisten Unternehmen arbeiten Marketing und IT noch nicht effizient zusammen. In Zeiten der digitalen Transformation ist dies aber unerlässlich für den Unternehmenserfolg und -fortschritt. Marketing und IT müssen aufeinander zugehen und in die Partnerschaft investieren."

Ihre Empfehlungen für Marketing-Entscheider für erfolgreiche Digitalisierungsstrategien in Zusammenarbeit mit der IT fassen PAC und Damovo in fünf Punkten zusammen:

1. Marketing-Leiter sollten den Schulterschluss zu ihren IT-Kollegen suchen. Denn in der digitalen Welt sind Marketing und IT untrennbar miteinander verbunden.

2. Die Vielzahl digitaler Projekte im Unternehmen müssen in einen Gesamtkontext gebracht werden. Dazu sollten IT und Marketing gemeinsam eine übergreifende Strategie für die digitale Transformation ihres Unternehmens definieren.

3. Marketing und IT brauchen ein gemeinsames Verständnis für die technologischen Anforderungen und notwendigen Maßnahmen.

4. Die Unterstütung externer IT-Experten kann wesentlich dazu beitragen, die technologische Komplexität der Digitalisierung in den Griff zu bekommen.

5. Die Digitalisierungsstrategie ist Chefsache und gehört auf die Management-Agenda. Marketing und IT müssen sich daher gemeinsam bei Management Gehör verschaffen.

Die vollständige Spotlight steht hier zum Download bereit
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.