Daimler verleiht die European Carrier Awards 2007

Erster Platz im Bereich Pkw an Horst Mosolf GmbH & Co KG / Helf Automobil-Logistik GmbH erneut Gewinner bei den Nutzfahrzeugen / Konsequente Weiterentwicklung des Bewertungsverfahrens

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Im Rahmen der diesjährigen "European Carrier Days 2007" im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart – Untertürkheim hat die Daimler AG erneut seine besten Dienstleister der europäischen Transportlogistik für Fahrzeuge ausgezeichnet. Neben dem mittlerweile zum achten Mal verliehenen European Carrier Award Passenger Cars wurde in diesem Jahr zum vierten Mal der European Carrier Award Commercial Vehicles verliehen.

Der erste Platz in der Kategorie Passenger Cars ging wie schon im Vorjahr an die Horst Mosolf GmbH & Co. KG Internationale Spedition aus Kirchheim/Teck (D). Die Spedition Mosolf hat erneut durch ihre exzellenten Logistikprozesse überzeugt, die durch konsequentes und nachhaltiges Qualitätsmanagement und Controlling unterstützt werden. Platz zwei erzielte die Frankenbach Automobil Logistik GmbH aus Ginsheim-Gustavsburg (D), der dritte Platz wurde an die Akkermann Transporte GmbH (D) aus dem norddeutschen Moormerland vergeben.

In der Kategorie Commercial Vehicles ging der erste Platz wieder an die Helf Automobil-Logistik GmbH aus Essen (D). Den Ausschlag hierfür gaben insbesondere die hervorragenden Logistikabläufe, die nochmals weiterentwickelt wurden sowie das ausgereifte Qualitätsmanagement. Den zweiten beziehungsweise dritten Platz belegten die Galliker Transport AG(CH) und die Frankenbach Automobil Logistik GmbH (D).

Grundlage für die Bewertung ist ein seit 2004 für Pkw- und Nutzfahrzeuge einheitliches Auditierungsverfahren anhand sogenannter Key Performance Indicators. Innerhalb eines Jahres werden alle Fahrzeugtransporte hinsichtlich Transportschäden, Transportlaufzeiten, Qualität der Fahrzeugverladungen sowie dem allgemeinen Zustand des eingesetzten Equipments durchgängig überwacht und im Anschluss bewertet.

"Auf unserem Weg, operative Exzellenz in der Transportlogistik von Fertigfahrzeugen zu erreichen, haben wir das Bewertungsverfahren unserer Dienstleister auch im vergangenen Jahr konsequent weiterentwickelt. Wir haben eine durchgängige Unternehmensbewertung implementiert, die sicherstellen soll, dass die Dienstleister sämtliche Prozesse kontinuierlich und nachhaltig optimieren ", so Egon Christ, Leiter der Transportlogistik Fahrzeuge bei Daimler. "Um die Motivation zu Spitzenleistungen weiter zu stärken, werden wir zukünftig auch im Bereich der Nutzfahrzeugtransporte einen direkten Zusammenhang zwischen der erbrachten Leistung und der entsprechenden Vergütung herstellen. Dabei greifen wir auf umfangreiche Erfahrungen aus dem Bereich der Pkw-Transporte zurück, wo die leistungsabhängige Vergütung bereits vor zwei Jahren eingeführt wurde", so Christ weiter.

Daimler nutzte die European Carrier Days auch dazu, im Rahmen einer gegenüber dem Vorjahr nochmals erweiterten Informationsmesse, die rund 100 europäischen Transportunternehmen über aktuelle Planungen und Konzepte im Bereich der Fahrzeuglogistik zu informieren und gegenwärtige Entwicklungen zu diskutieren.

Weitere Informationen auch im Internet unter: www.media.daimler.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.