CytoTools AG schafft mit einer Barkapitalerhöhung die Voraussetzung zur Realisierung der Medizinprodukt-Strategie

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Darmstadt, (PresseBox) - Die CytoTools AG konnte im Rahmen der Barkapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals unter Ausschluss des Bezugsrechtes 100.000 neue Aktien zu einem Ausgabepreis von 14,00 EUR bei institutionellen Investoren platzieren. Der aus dieser Finanzierungsrunde resultierende Bruttoemissionserlös von 1.400.000,00 EUR soll für die Medizinproduktentwicklung verwendet werden, um das Potenzial des Wundheilungswirkstoffs DermaPro® auf Medizinprodukte ausdehnen zu können. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich damit von 2.000.000,00 EUR um 100.000,00 EUR auf 2.100.000,00 EUR.

CytoTools AG

Die CytoTools AG ist ein deutsches Biotech-Unternehmen, das Ergebnisse aus der zellbiologischen Grundlagenforschung zu Zellwachstum und programmiertem Zelltod in neuartige Therapieformen zur ursächlichen Krankheitsbehandlung und Heilung umsetzt.

Die Firma hat eine stabile und diversifizierte Produktpipeline von ursächlich wirksamen biologischen und chemischen Wirkstoffen aufgebaut. Diese zeigen das Potenzial für neue Behandlungsmöglichkeiten in der Dermatologie, Kardiologie und Angiologie, Urologie und Onkologie. CytoTools ist als Technologieholding - und Beteiligungsunternehmen strukturiert und hält als solches Beteiligungen an den Tochterfirmen DermaTools Biotech GmbH (57%) und CytoPharma GmbH (42%).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.