PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 598024 (CXP Group)
  • CXP Group
  • 8 Avenue des Ternes
  • 75017 Paris
  • http://www.cxpgroup.com
  • Ansprechpartner
  • Caroline Hannig-Sachon
  • +49 (89) 232368-33

Top-Management muss handeln: Ohne Contact Center keine Customer Experience!

(PresseBox) (München/Düsseldorf, ) Das Thema "Customer Experience" muss auf die Managementagenda und die Performance der Contact Center stärker in den Blickpunkt der Unternehmenslenker rücken! So lautet das Credo der aktuellen Spotlight-Analyse von PAC und Damovo. Basis für die Analyse bildeten die Ergebnisse der im April veröffentlichten Studie "Contact Center in die Offensive".

Die Analyse zeigt: Kundenbindung war noch nie so wichtig und gleichzeitig so schwierig wie heute. Denn klassische Angebots- und Marketingstrategien reichen nicht mehr aus, um Kunden zu binden und sich als Anbieter dem enormen Preis- und Wettbewerbsdruck zu entziehen. Dr. Andreas Stiehler, Principal Analyst bei PAC und Autor der Kurzanalyse erläutert: "Viele Unternehmen haben bereits damit begonnen, ihre Geschäftsmodelle komplett neu zu definieren und sich vom angestammten Produktanbieter zum modernen, kundenfreundlichen Dienstleister zu entwickeln. Dabei machen sie sich neue Technologietrends wie Social, Mobile oder Big Data zu Nutze. Die digitale Transformation steht jedoch erst am Beginn."

Denn wer mit Hilfe neuer Technologien individuell zugeschnittene Services verkaufen und darüber Kunden binden will, der muss den Kundenkontakt ins Zentrum rücken und Contact Center gänzlich neu organisieren. "Für viele Unternehmen bedeutet dies einen echten Paradigmenwechsel. Schließlich behandelten sie Contact oder Call Center über Jahre hinweg als Kostenstelle, die isoliert vom Unternehmen agierten und deren Aufgabe im Wesentlichen darin bestand, Kundenanfragen auf effiziente Art und Weise abzuhandeln",so Stiehler weiter.

Das Umdenken hat aber bereits eingesetzt. Viele Contact Center fordern ein neues Leitbild, wonach sich Agenten zu Beratern entwickeln müssen. Als logische Folge rücken neue Themen wie Wissensmanagement und Social Media-Integration auf die Investitionsagenda.

PAC und Damovo halten dies jedoch noch nicht für ausreichend. Die neue Rolle der Agenten sollte von Maßnahmen flankiert werden, mit dem Ziel, das Contact Center sprichwörtlich "ins Zentrum des Unternehmens zu rücken".

Sie fordern:

- Contact Center müssen in die strategische Planung des Unternehmens eingebunden werden.
- Supervisoren müssen befähigt werden, Kundenserviceprozesse umfassend zu analysieren und anzupassen.
- Contact Center müssen besser mit anderen Unternehmensbereichen verzahnt und andere Bereiche stärker in Contact Center-Aktivitäten eingebunden werden.
- Self Service-Angebote müssen ausgebaut werden.

Carl Mühlner, Geschäftsführer von Damovo, sieht hierbei insbesondere das Top-Management in der Pflicht. "Die meisten Contact Center-Entscheider sind sich der Herausforderungen durchaus bewusst und wissen auch, mit welchen Hebeln sie ansetzen können. Die notwendige Reorganisation können sie jedoch nicht alleine bewerkstelligen. Dazu benötigen sie die Unterstützung des Top-Managements."Dieser Aufgabe - so das Fazit der Analyse - muss Priorität eingeräumt werden. Denn die Optimierung der "Customer Experience" wird ohne Einbindung der Contact Center nicht gelingen.

Die vollständige Kurzanalyse finden sie unter www.damovo.de/downloads.

Die Studie "Contact Center in die Offensive - So machen Sie Ihren Kundenservice fit für die Champions League" liefert hierzu viele Anregungen und Handlungsanleitungen.Sie steht kostenlos zum Download bereit: http://event.damovo.de/trendstudie_ccido

Über Damovo

Damovo ist einer der führenden Partner für Beratung, Integration und Services im Unified-Communications- und Collaboration (UCC)-Umfeld. Im Bereich Contact Center bauen wir auf Partnerschaften mit führenden Technologieherstellern, wie z.B. Aastra, Cisco, Microsoft, Nice und Sikom. Ziel von Damovo ist es, durch prozessorientierte Beratung und mit innovativen Kommunikationsdiensten die Geschäftsanforderungen von Kunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen optimal zu unterstützen. Die Services reichen von der Planung über das Design und die Implementierung bis zum Management und der Optimierung komplexer UCC-Lösungen und -Infrastrukturen.

Damovo unterhält Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Brasilien, Großbritannien, Irland, Mexiko, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Tschechien. Darüber hinaus realisiert Damovo Servicekonzepte mit einheitlichen, leistungsfähigen Servicevereinbarungen für multinationale Unternehmen in weltweit über 119 Ländern.

Weitere Informationen im Web unter www.damovo.de und auf Twitter unter http://twitter.com/damovo_de.

CXP Group

PAC liefert fokussierte und objektive Antworten auf die Wachstumsherausforderungen der Akteure im Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) von der Strategie bis zur Umsetzung.

Pierre Audoin Consultants wurde 1976 gegründet und ist ein unabhängiges Marktanalyse- und Beratungsunternehmen für den Software- und ITK-Services-Markt. Wir unterstützen ITK-Anbieter mit quantitativen und qualitativen Marktanalysen sowie strategischer und operativer Beratung. CIOs und Finanzinvestoren beraten wir bei der Bewertung von ITK-Anbietern und -Lösungen und begleiten sie bei ihren Investitionsentscheidungen. Öffentliche Organisationen und Verbände bauen auf unsere Analysen und Empfehlungen als Grundlage für die Gestaltung ihrer ITK-Politik.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pac-online.de.