CWS-boco zur aktuellen Hygiene-Diskussion: Konsequentes Händewaschen schützt signifikant vor Infektionen

Wichtigste Vorbeugung ist effiziente Händehygiene

(PresseBox) ( Dreieich, )
Die aktuelle Diskussion über Hygienezustände an deutschen Krankenhäusern und bei Zulieferbetrieben offenbart, wie bedeutend eine umfassende Gesundheitsprävention auch in einem fortgeschrittenen Industrieland wie Deutschland ist. CWSboco, einer der führenden Anbieter von Waschraumhygienelösungen und Textildienstleistungen, regt zu mehr Bewusstsein in der alltäglichen Hygiene gerade in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Privathaushalten an und erläutert auf www.haendehygiene.de, wie wichtig gründliches Händewaschen für die Gesundheitsvorsorge ist. Vor allem Betriebe, die Kliniken und Gesundheitseinrichtungen beliefern, sollten streng auf die Händehygiene ihrer Mitarbeiter achten, um Kontamination der Produkte mit Keimen zu vermeiden. Der Weiterverbreitung von Viren und Bakterien kann mit sorgfältigem Händewaschen und trocknen effizient vorgebeugt werden.

"Die aktuellen Todesfälle dreier Babies in Mainz bringen erneut die hygienischen Verhältnisse in deutschen Krankenhäusern sowie Zulieferbetrieben ins öffentliche Bewusstsein - und das ist dringend erforderlich", sagt Dr. Klaus-Dieter Zastrow von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene. "Ein Großteil der Krankheitsübertragungen ließe sich durch ganz simple, aber konsequent durchgeführte Hygiene-Maßnahmen vermeiden", so Dr. Zastrow weiter.

Wichtigste Vorbeugung ist effiziente Händehygiene

Eine der effizientesten und zugleich einfachsten Maßnahmen, um das Risiko einer Infektion deutlich zu verringern, ist eine gründliche Händehygiene. Diese ist nicht nur in medizinischen Einrichtungen erforderlich, sondern sollte fester Bestandteil im Privat- und Berufsleben sein. Nach Angaben der World Health Organization (WHO) werden bis zu 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen. Das Risiko von Atemwegerkrankungen lässt sich durch Händewaschen um bis zu 45 Prozent senken. "Wir setzen uns ein für eine umfassende Gesundheitsprävention in Form einer korrekten Händehygienevorsorge - gerade im Gesundheitsbereich", erklärt Dr. Zastrow. Wasser, Seife und ein sauberes Handtuch sind eine wichtige Methode, um sich im Alltag vor Krankheitserregern, wie zum Beispiel Grippeviren, zu schützen. Wichtig ist die richtige Methode: Nur die Kombination von akkuratem Einseifen, Einreiben, Abspülen und Trocknen erzielt die gewünschte Wirkung.

CWSboco hat mit der wissenschaftlichen Unterstützung von Dr. Zastrow die Website www.haendehygiene.de ins Leben gerufen. In dem umfangreichen Online-Portal präsentieren Hygiene-Spezialisten die wichtigsten Fakten zum Thema Händehygiene. Im Mittelpunkt stehen praktische Tipps zur Hygienevorsorge im privaten, betrieblichen und schulischen Umfeld: So finden sich auf der Website unter anderem Grundregeln zur Vorbeugung gegen Grippeerkrankungen sowie Hinweise zur Pandemieplanung in Unternehmen. Firmen und öffentliche Einrichtungen können kostenlose Aufkleber, Poster und Pocket-Guides mit praktischen Anleitungen zur richtigen Händehygiene bestellen und zur Aufklärung ihrer Mitarbeiter, Gäste und Schüler verwenden. Speziell für Schüler und Lehrer steht eine fünfseitige Broschüre mit Ratschlägen zur Vorbeugung gegen Grippeinfektionen und konkreten Aufgabenstellungen für Unterrichtslektionen in Sachen Hygiene zum Download bereit.

Langjähriges Hygiene-Engagement

Seit mehr als 50 Jahren setzt sich CWSboco in enger Zusammenarbeit mit Branchenverbänden und Forschungseinrichtungen dafür ein, die Hygienestandards in öffentlichen Waschräumen nachhaltig zu verbessern. CWSboco unterstützt dabei Unternehmen und Betreiber öffentlicher Waschräume mit Kampagnen und Informationsmaterial bei der betrieblichen Hygienevorsorge und setzt sich für die öffentliche Aufklärung und Wissensvermittlung zum Schutz vor Infektionskrankheiten ein. Zu den Hygiene-Lösungen gehören die bekannten CWS Handtuch-, Seifen- und Duftspender, aber auch industriell waschbare Berufs- und Businesskleidung, Corporate Fashion Kollektionen sowie Schutz- und Sicherheitskleidung für die Rettungs- und Pflegebranche.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.