In 80 Stunden einmal rund um die Chemiewelt

Absolventen der Chemie-Akademie erhalten Abschlusszertifikate

(PresseBox) ( Leverkusen, )
Als Teenager freiwillig samstagsmorgens vor 9 Uhr aufstehen? Ja, das gibt’s! 12 Jungen und 4 Mädchen sind seit November 2018 jedes zweite Wochenende pünktlich am Start, wenn es heißt: Chemie lernen, erforschen und analysieren. Die Schülerinnen und Schüler aus Krefeld, Tönisvorst, Willich, Moers, Duisburg und Düsseldorf machten mit bei der Chemie-Akademie und haben nun für ihre Leistung und das Engagement die Abschlusszertifikate erhalten. Die Chemie-Akademie ist eine Initiative der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein und des Chempark-Managers Currenta. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler bekommen in Krefeld-Uerdingen im Ausbildungszentrum von Currenta praxisnahe Einblicke in die Chemie. Sie lernen alle 14 Tage samstags von 8.30 bis 13.30 Uhr im Labor und im Technikum kennen, wie der Alltag in einem Betrieb – mit Analytik, chemischen Verfahren und Reaktionen – funktioniert. Die Initiative zur zusätzlichen Förderung von chemiebegeisterten Jugendlichen wurde vor elf Jahren ins Leben gerufen.

„Spaß an der Chemie, das wollen wir vermitteln. Über die Begeisterung und das Interesse, das die jungen Leute mitbringen, freuen wir uns bei jeder Chemie-Akademie aufs Neue. Man lernt die Jugendlichen in einem Jahr schon recht gut kennen und bekommt auch mit, was sie bewegt. So ist die Chemie-Akademie für beide Seiten ein bereicherndes Erlebnis und macht mir und meinen Ausbildungskollegen jedes Jahr wieder viel Freude“, betont Udo Bartmann, langjähriger Mitarbeiter in der Currenta-Bildung. Anlässlich der Zertifikatübergabe sagte er weiter: „Nun verabschieden wir talentierte Schüler, die sicherlich alle ihren Weg gehen werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich die Begeisterung für Chemie behalten und wir einige von ihnen möglicherweise in einem Ausbildungsverhältnis oder Dualen Studium wiedersehen.“

Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, kam zur Abschlussrunde gut gelaunt nach Krefeld. „Die Jugendlichen, die ein Jahr lang die Chemie-Akademie besucht haben, zu verabschieden, ist immer ein besonderer Tag. Es ist bemerkenswert, mit wieviel Engagement und Freude die Schülerinnen und Schüler regelmäßig samstagsmorgens ihr Wissen vertiefen und Chemie in der Praxis erleben. Als Geschäftsführer eines Chemie-Unternehmens kann ich alle nur bestärken, nach ihrem Schulabschluss ihre berufliche Zukunft in der Branche zu suchen. Denn hier werden Nachwuchskräfte gesucht und die Perspektiven sind hervorragend“, so Schwartz bei der Übergabe der Abschlusszertifikate.

Die diesjährigen Schülerinnen und Schüler kommen von folgenden Bildungseinrichtungen: Gymnasium Horkesgath (Krefeld), Gymnasium am Moltkeplatz (Krefeld), Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium (Krefeld), Gymnasium Fabritianum (Krefeld), Gymnasium am Stadtpark Uerdingen (Krefeld), Gesamtschule Kaiserplatz (Krefeld), Michael-Ende-Gymnasium (Tönisvorst); Gesamtschule Rheydt Mülfort (Mönchengladbach); Robert-Schuman-Europaschule (Willich); Albert-Einstein-Gymnasium (Duisburg); Gymnasium Rheinkamp Europaschule (Moers); Gymnasium in den Filder Benden (Moers); Heinrich-Hertz-Berufskolleg (Düsseldorf).

Die nächste Chemie-Akademie startet am im Herbst 2019. Interessierte Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe an Gymnasien (EPH) oder der 11. Jahrgangsstufe an Gesamtschulen sind zum Informationsabend am 24. September 2019, 18:00 Uhr in die Unternehmerschaft Niederrhein eingeladen. Weitere Informationen werden vorab an die Schulen versendet.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta ("Gesellschaft"), der Unternehmensleitung von Bayer oder seiner Servicegesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Currenta oder Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf den Webseiten www.currenta.de beziehungsweise www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.