CureVac gibt Zusammenarbeit mit Sanofi Pasteur im Rahmen eines 33,1 Mio. Dollar Projektes bekannt

Tübingen, (PresseBox) - .
- Projekt wird von der amerikanischen Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) mit finanziert
- Vierjährige Zusammenarbeit mit Sanofi Pasteur und In-Cell-Art im Bereich der prophylaktischen und therapeutischen Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten
- Die Zusammenarbeit dient der Diversifizierung und dem weiteren Ausbau von CureVac’s Technologieplattform RNActive®
- Parallel abgeschlossene Options- und Lizenzverträge mit Sanofi-Pasteur für spezifische Pathogene beinhalten weitere potentielle Zahlungen an CureVac

Die CureVac GmbH unterzeichnete diverse Abkommen mit Sanofi Pasteur S.A., dem Geschäftsbereich Impfstoffe von Sanofi (EURONEXT: SAN and NYSE: SNY). Im Rahmen dieser Abkommen wollen CureVac und Sanofi Pasteur die proprietäre Technologieplattform RNActive® von CureVac für die Entwicklung von Impfstoffen gegen mehrere Infektionskrankheiten weiterentwickeln und einsetzen.

Das von der amerikanischen Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ausgewählte und mitfinanzierte Forschungsprojekt mit einem Gesamtvolumen von 33,1 Mio. US-Dollar ist eine Kooperation der CureVac GmbH, Sanofi Pasteur (einschließlich der Sanofi Pasteur VaxDesign Corp.) sowie dem französischen Biotech-Unternehmen In-Cell-Art S.A.S., das seine Nanopartikel-Technologie einbringen wird. In diesem zunächst auf vier Jahre befristeten Projekt wollen CureVac und die anderen Vertragspartner die Kernaspekte der Technologieplattform RNActive® von CureVac weiterentwickeln und in einer Reihe von relevanten Krankheitsmodellen mehrere Impfstoffkandidaten auswerten.

Parallel zu den Kooperationsvereinbarungen haben CureVac und Sanofi Pasteur zudem eine Optionsvereinbarung mit bereits ausgehandelten Lizenzbedingungen für einige vordefinierte Krankheitserreger unterzeichnet. Die Optionsrechte von Sanofi Pasteur sind an die Erfüllung bestimmter Akzeptanzkriterien in Zusammenhang mit dem DARPA-Projekt geknüpft. CureVac behält jedoch die Rechte an allen eigenen Entwicklungsprogrammen sowie an der gesamten Hintergrundtechnologie für beliebige andere Krankheitserreger außer denjenigen, die Teil der Option von Sanofi Pasteur sind.

„Wir freuen uns, dass Sanofi Pasteur das immense Potenzial der Technologieplattform RNActive® für die Entwicklung von Impfstoffen speziell gegen Infektionskrankheiten erkannt hat.“ so Ingmar Hoerr, CEO von CureVac. „Im Rahmen dieser mehrjährigen Zusammenarbeit können wir unsere Technologieplattform ganz wesentlich stärken und für kommerzielle Impfungen ausbauen.“ Der Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von CureVac, Karl-Josef Kallen, fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Hersteller von Impfstoffen wie Sanofi Pasteur ist eine große Chance für unser Unternehmen: So können wir sowohl die kommerziellen Vorteile als auch die breit gefächerte Anwendbarkeit und Vielseitigkeit unserer Technologieplattform RNActive® demonstrieren, die sich möglicherweise als bahnbrechend für den Bereich Impfstoffe erweisen wird.

Im Rahmen der Lizenzvereinbarungen erhält CureVac von Sanofi Pasteur für jeden Krankheitserreger eine Vorauszahlung sowie Forschungsmittel und Zahlungen für die Erreichung bestimmter klinischer, regulatorischer und kommerzieller Meilensteine. Für jeden Krankheitserreger, der Bestandteil der Option von Sanofi Pasteur ist, erhält CureVac bis zu 101,5 Mio. Euro an Voraus- und Meilensteinzahlungen zuzüglich gestaffelter Lizenzgebühren bei Verkäufen von RNActive®-Impfstoffen, sofern Sanofi Pasteur einen prophylaktischen oder einen therapeutischen Impfstoff gegen einen solchen Krankheitserreger entwickelt. Sollte Sanofi Pasteur einen prophylaktischen und einen therapeutischen Impfstoff gegen einen solchen Krankheitserreger entwickeln, dann stehen CureVac bis zu 150,5 Mio. Euro an Voraus- und Meilensteinzahlungen zuzüglich gestaffelter Lizenzgebühren bei Verkäufen von RNActive®-Impfstoffen pro Krankheitserreger zu. Im Rahmen der Lizenzvereinbarungen finanziert Sanofi Pasteur alle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und verfügt über die exklusiven Vermarktungsrechte weltweit für RNActive ®-Impfstoffe gegen die Krankheitserreger, welche Bestandteil der von Sanofi Pasteur unterzeichneten Optionsrechte sind.

Über DARPA

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) wurde 1958 mit dem Ziel gegründet, um zu verhindern, dass strategische Überraschungen negative Auswirkungen auf die nationale Sicherheit der USA haben. Zur Erfüllung seiner Mission setzt die Behörde auf unterschiedliche Leistungsträger, um mit multidisziplinären Ansätzen in der Grundlagenforschung das Wissen zu mehren und zudem innovative Technologien zu entwickeln, die sich im Rahmen der angewandten Forschung mit aktuellen praktischen Problemen befassen. Die wissenschaftliche Forschung der DARPA deckt die gesamte Skala von der Laborarbeit bis zur Entwicklung umfassender Technologiedemonstrationen in den Bereichen Biologie, Medizin, Informatik, Chemie, Physik, Maschinenbau, Mathematik, Materialwissenschaften, Sozialwissenschaften, Neurowissenschaften und weiteren mehr ab (zu den Beispielen gehören Erfindungen und frühe Arbeiten im Zusammenhang mit GPS (Global Positioning System) und dem Internet). Als wichtigster Innovationsmotor des US-Verteidigungsministeriums unternimmt die DARPA Projekte, die zwar von begrenzter Dauer sind, jedoch für bleibende revolutionäre Änderungen sorgen.

Über Sanofi Pasteur

Sanofi Pasteur, der Geschäftsbereich Impfstoffe von Sanofi, stellt jedes Jahr mehr als 1 Milliarde Impfstoffdosen bereit, wodurch es möglich ist, mehr als 500 Millionen Menschen überall auf der Welt zu immunisieren. Als Weltmarktführer in der Impfstoffindustrie bietet Sanofi Pasteur die breiteste Palette an Impfstoffen, die Schutz vor 20 Infektionskrankheiten bieten. Die Tradition des Unternehmens, Impfstoffe zu produzieren, die Leben schützen, hat vor mehr als einem Jahrhundert ihren Anfang genommen. Sanofi Pasteur ist das größte Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Entwicklung und Produktion von Impfstoffen konzentriert. Jeden Tag investiert das Unternehmen mehr als 1 Million Euro in Forschung und Entwicklung. Besuchen Sie für weitere Informationen:www.sanofipasteur.com oder www.sanofipasteur.us

Über In-Cell-Art

In-Cell-Art mit Stammsitz in Nantes (in Westfrankreich) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die präklinische und pharmazeutische Entwicklung von Nano-Trägern für makromolekulare Arzneimittel spezialisiert ist. Sein Gründer und das Forschungsteam, zu dem auch ein Nobelpreisträger gehört, haben neue Vektorenklassen entworfen, die im Nanometerbereich liegen, wodurch es ihnen möglich wird, die Zellschranke effizient und sicher zu durchqueren. In-Cell-Art ist ein privat geführtes Unternehmen und wurde im Jahr 2005 gegründet. Es ist Mitglied von Atlantic Biotherapies, einem High-Tech-Cluster aus Biotechnologieunternehmen in Westfrankreich

ANMERKUNG: Diese Pressemitteilung bezieht sich auf Arbeiten, die von der Defense Advanced Research Projects Agency unter der Vertragsnummer HR0011-11-3-0001 unterstützt werden. Alle in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebrachten Meinungen, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen oder Empfehlungen geben die private Sicht des Autors/der Autoren wieder und stellen nicht notwendigerweise die Sichtweise der Defense Advanced Research Projects Agency dar.

Curevac GmbH

CureVac ist der weltweite Marktführer bei mRNA-basierten Impftechnologien und entwickelt mRNA-basierte Impfstoffe als therapeutische Impfstoffe in der Onkologie und als prophylaktische Impfstoffe für Infektionskrankheiten. Das Unternehmen hat Phase I/IIa-Studien mit Impfstoffen gegen Krebs basierend auf seiner Technologieplattform RNActive® für die Behandlung von Prostatakrebs und von nicht-kleinzelligen Lungenkarzinomen (NSCLC) durchgeführt. Darüber hinaus entwickelt CureVac auf der Basis von RNActive® auch unabhängig prophylaktische Impfstoffe gegen unterschiedliche Infektionskrankheiten. Das Unternehmen hat darüber hinaus auch RNA-basierte Adjuvantien entwickelt. Die Ergebnisse der Studien mit diesen CureVac-Produkten lassen den Schluss zu, dass diese sicher und in der Lage sind, ausgeglichene Immunantworten einschließlich humorale und zelluläre, Th1- und Th2- sowie Effektor- und Gedächtnisantworten zu induzieren. Besuchen Sie für weitere Informationen:http://www.curevac.com/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.