curasan AG veröffentlicht Jahreszahlen 2012

(PresseBox) ( Kleinostheim, )
Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat heute in Frankfurt am Main im Rahmen des Frankfurter Finanz Forums die Jahreszahlen für 2012 präsentiert.

Der Umsatz des curasan-Konzerns belief sich im Berichtsjahr auf 3,2 Mio. Euro (i. Vj.: 3,8 Mio. Euro). Im Vorjahr waren im Umsatz noch Verkäufe aus dem an die Speciality European Pharma Ltd. (SEP), London, veräußerten Produkt Mitem® in Höhe von 0,2 Mio. Euro enthalten. Bereinigt um diesen Betrag ist der Umsatz im Konzern um 0,4 Mio. Euro gesunken.

Der Rückgang betrifft den Umsatz aus Lohnfertigungsaufträgen sowie mit dem Knochenregenerationsmaterial Osbone®, das zum Vertrieb an die Zimmer Dental Inc. auslizenziert wurde. Eine Steigerung konnte das direkte Exportgeschäft mit den Produkten Curavisc® und stypro® erzielen. Es ist außerdem gelungen, die curasan AG im deutschen Orthopädiemarkt bei verschiedenen Einkaufsorganisationen im Klinikbereich zu listen und die Produkte dort zu platzieren.

Die Gewinn- und Verlustrechnung schließt mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 3,5 Mio EUR (im Vorjahr mit einem Jahresfehlbetrag von 2,5 Mio EUR) ab. Das Ergebnis pro Aktie im Konzern beträgt minus 0,51 EUR.

Ausblick

Durch den Erwerb des regenerativen Dentalgeschäfts von der Riemser Pharma GmbH, das voraussichtlich Anfang Juni 2013 an die curasan AG übergeht, können die dort vorhandenen Vertriebsstrukturen für die neuen Produktentwicklungen, d.h. CERASORB® Foam und Paste genutzt und das Wachstum im Dentalmarkt vorangetrieben werden.

Damit sind gute Ausgangsbedingungen für eine Verdopplung des Vorjahresumsatzes in 2013 und für das Überschreiten der 10 Millionen Euro-Umsatzschwelle in 2014 gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.