Positives Grundurteil in Schadenersatzklage der curasan AG gegen die Stryker S.A.

(PresseBox) ( Kleinostheim, )
Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) erhielt Nachricht, dass das Landgericht Duisburg am 27. November 2012 auf die Klage der Gesellschaft gegen die Stryker S.A., Montreux, Schweiz, ein Urteil verkündet mit dem Inhalt, dass die Schadenersatzklage gegen Stryker S.A. wegen Bruchs eines Vertriebsvertrages dem Grunde nach gerechtfertigt ist.

Die Gesellschaft hatte mit der Stryker S.A. einen Vertrag über den Vertrieb von Knochenersatz und -regenerationsmaterialien für verschiedene orthopädische Indikationen unterzeichnet. Die Stryker S.A. hatte diesen Vertrag unter Bruch der vertraglichen Bestimmungen gekündigt. Darauf hatte die Gesellschaft Schadenersatzklage in Höhe von EUR 9.311.403,00 erhoben. Das Landgericht Duisburg hat nunmehr geurteilt, dass diese Klage dem Grunde nach gerechtfertigt ist. Über die Schadenshöhe wurde noch nicht entschieden; hierüber muss das Landgericht Duisburg noch gesondert Beweis erheben und verhandeln.

Das Urteil des Landgerichts Duisburg ist nicht rechtskräftig. Die Stryker S.A. kann innerhalb Monatsfrist Berufung zum OLG Düsseldorf einlegen. Der Vorstand der Gesellschaft begrüßt dieses Urteil und sieht sich in seiner Auffassung bestätigt, dass die Stryker S.A. sich vertragsbrüchig verhalten hat und deshalb verpflichtet ist, der Gesellschaft alle daraus entstehenden Schäden zu ersetzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.