PRO TEC steigt ins Motorsport-Sponsoring beim ADAC GT Masters ein

PRO TEC, die bekannte und erfolgreiche Marke der bluechem GROUP für Wartungs- und Pflegeprodukte in der Kfz-Branche, wird Sponsor beim Team Reiter Engineering (Lamborghini Werksteam) in der ADAC GT Masters Rennserie

(PresseBox) ( Berlin, )
Nirgendwo anders werden Triebwerke so extrem beansprucht wie im Motorsport. Vor diesem Hintergrund hat PRO TEC die Entscheidung getroffen, sich aktiv in diesem Bereich zu engagieren. Als zukunftsorientiertes Unternehmen sieht die bluechem GROUP im Rennsport ein großes Potenzial für weitere Forschung und Entwicklung.

"Mit der Unterzeichnung des Sponsoringvertrages zwischen dem Lamborghini Werksteam Reiter Engineering und PRO TEC hat unser Engagement im Motorrennsport begonnen. Als Hersteller petrochemischer Wartungs- und Pflegeprodukte in der Kfz-Branche sind wir seit 30 Jahren weltweit sehr erfolgreich am Markt vertreten. Die PRO TEC Produkte haben sich millionenfach bewährt und sollen nun im Team Reiter Engineering, das mit zwei Lamborghini Gallardo LP560 (über 500 PS) beim ADAC GT Masters antritt, unter Extrembelastung zum Einsatz kommen", erklärt Dr. Gaby Urban von PRO TEC. "Bei den ADAC GT Masters geht für Reiter Engineering ein starkes Team an den Start: Albert Prinz von Thurn und Taxis und sein Partner, Philip Geipel, der sich im vergangenen Jahr bei der GT3 Europameisterschaft einen vielversprechenden Namen gemacht hat."

Das ADAC GT Masters ist eine deutsche Automobil-Rennserie mit Sportwagen der Klasse GT3, die erstmals 2007 ausgetragen wurde. Organisiert wird das ADAC GT Masters von SRO, den Spezialisten für Promotion von Rennserien, in Verbindung mit dem ADAC. Ausgewählte Events des ADAC GT Masters zählen seit 2010 zusätzlich zur Deutschen GT-Meisterschaft. 2011 besteht die Saison aus 8 Rennwochenenden, davon 5 in Deutschland und jeweils eines in Belgien, Österreich und den Niederlanden. An einem Rennwochenende werden jeweils zwei Rennen über eine Distanz von 60 Minuten ausgetragen und live auf dem TV-Sender Kabel1 übertragen.

"Mit dem Einstieg in den Motorsport erhoffen wir uns vor allem neue Erkenntnisse, um unsere Produkte weiter zu optimieren. Die Werte, die während eines Rennens gemessen und danach analysiert werden, sollen Ergebnisse liefern, die später in die Serienproduktion weiterer Produkte einfließen können. Was sich im Motorsport bewährt, kann auch unbedenklich im Alltag auf der Straße eingesetzt werden, denn im tagtäglichen Straßenverkehr unterliegen Fahrzeuge nicht diesen extremen Belastungen", so Dr. Urban ergänzend.

Weitere Informationen über PRO TEC sind im Internet unter http://www.pro-tec-deutschland.com abrufbar. Die Produkte der bluechem GROUP sind unter anderem über den Onlineshop http://www.autoprofishop.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.