Umsätze steigern: crosscan Check-up weist die richtigen Wege

Aus Seh-Leuten Kauf-Leute machen

Witten, (PresseBox) - Hand aufs Herz! Haben Sie bei Kassenschluss nicht manchmal den Eindruck, dass der Umsatz ihres Unternehmens hinter den Erwartungen zurück bleibt? Dabei haben Sie doch eigentlich alles richtig gemacht. Der Standort ist sorgfältig gewählt, das Warenangebot stimmt und auch Passanten gibt es reichlich - manchmal stauen sie sich sogar vor Ihrer Ladenkasse. Und dennoch könnte der Umsatz besser sein. Sie sollten auf ihr Gefühl hören und genau überlegen, wie Sie gezielt gegensteuern und die Umsatzentwicklung ins Positive drehen können.

Wenn Sie ihr Geschäft neu strukturieren wollen, funktioniert das aber nicht "aus dem Hut". Bevor Sie planen oder gar umsetzen, müssen Sie herausfinden, warum Besucher bei Ihnen nicht kaufen. Das mag unterschiedliche Gründe haben: Warteschlangen vor der Kasse, unübersichtliche Warenpräsentation oder unzureichende Beratung durch Ihr Team - um nur drei zu nennen.

Der crosscan Check-up hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn verlässliche Zahlen und professionelle Analysen gehören heute zum A & O erfolgreicher Unternehmensplanung. Ihr Ziel sollte sein, aus Passanten Besucher, aus Besuchern Käufer und aus Käufern Dauerkunden zu machen.

Zielvorgabe: Aus Seh-Leuten Kauf-Leute machen Ursachenforschung und Mängelbeseitigung beginnt mit Datenerhebung.Bevor Sie ernsthaft überlegen, mit welchen Maßnahmen Sie in welchem Umfang mehr Besucher in Ihr Geschäft locken können, sollten Sie wissen, wie viele Menschen überhaupt als potenzielle Kunden in Frage kommen. Wirtschaftswissenschaftler bezeichnen das als "Fangquote" (capture rate), ein vielleicht drastischer, aber treffender Begriff.

Stellen Sie sich einmal folgendes vor: An Ihrem Geschäft gehen täglich 10.000 Menschen vorbei und nur 300 davon kommen auch in den Laden. Das entspricht einer "Fangquote" von nur drei Prozent. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass nicht alle Besucher auch Käufer werden, erkennt man schnell, wie viel möglicher Umsatz verloren geht. Hier wird zielgerichtetes und kreatives Handeln - etwa durch Werbemaßnahmen - dringend notwendig. crosscan hilft dabei.

Allerdings reicht es nicht aus, Passanten nur ins Geschäft zu "locken". Es gilt, aus "Seh-Leuten" "Kauf-Leute" zu machen, denn tatsächlich sind doch die Menschen, die ein Geschäft besuchen, um sich "nur mal umzuschauen", diejenigen, die am ehesten als Kunden gewonnen werden können. Stellen Sie sich einmal folgendes vor: Ihr Geschäft hat 1000 Besucher pro Tag, aber Sie registrieren lediglich 400 Verkäufe. Das bedeutet, 900 potenzielle Kunden (= 90 Prozent!) verlassen das Geschäft, ohne etwas gekauft zu haben. An dieser "Abschöpfungsquote" (conversion rate) sollten Sie dringend arbeiten! crosscan hilft dabei.

Wenn Sie dabei erfolgreich sein wollen, sollten Sie die Laufwege der Kunden in ihrem Geschäft kennen und Produkterfolge sichtbar machen. Wer die Verweilzeiten und die Laufwege (customer flow) kann durch zielgerichtete Produktplatzierung die Umsätze steigern. crosscan hilft dabei.

Ein paar Tipps zur Umsatzverbesserung: Was kann man tun?

Passen Sie den Personaleinsatz dem zu erwartenden Publikumsverkehr an! Beispielsweise zur Mittagszeit, wenn Kunden ihre eigene Pause zum Einkaufen nutzen wollen.

Planen Sie "Personalverstärkungen" ein! Sorgen Sie dafür, dass die Kundenfreundlichkeit Ihres Unternehmens auch dann funktioniert, wenn der Laden richtig voll ist.

Setzen Sie sich Ziele! Wenn Sie die aktuelle Umwandlungsquote Ihres Geschäfts kennen, sollten Sie ein Ziel definieren, das Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreichen wollen.

Schulen Sie das Team! Ihre Mitarbeiter müssen sich im Geschäft auskennen, um Kunden schnell und effizient beraten zu können.

Nehmen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit! Gute Geschäftsergebnisse sind im Interesse aller Beteiligten. "Umsatz machen" sollte darum "Mannschaftssport" werden. Dafür müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Unternehmenspolitik verstehen und das Unternehmen das Knowhow des eigenen Teams nutzen.

crosscan liefert verlässliche Zahlen und professionelle Analysen Die crosscan GmbH aus Witten verbindet kreatives Denken mit innovativer Technik und engagiertem Service.

"Wir bieten unseren Kunden Dienstleistungen rund um die Themen Besucherzählung, Besucherstrommessung und Verweildaueranalysen an", so crosscan-Chef Philip Lehmann zu den Schwerpunkten der Firma. Dabei zeichne sich crosscan durch hohe Flexibilität bei individuellen Kundenwünschen sowie durch faire Preise aus. "Ihre Probleme sind Herausforderung für unser junges Team - und das nehmen wir bei jedem Kunden sehr persönlich."

Vertriebsdirektor Benjamin Schilp zu den crosscan-Dienstleistungen: "Wir ermitteln eine stundengenaue Abschöpfungsquote. Mit unseren Daten können der Personaleinsatz besuchergerecht verbessert, Öffnungszeiten angepasst und Waren optimal platziert werden." crosscan zeige aber auch Möglichkeiten, die Wirksamkeit von Werbemaßnahmen zu überprüfen oder durch gezielte Filialvergleiche Einzelstandorte zu optimieren. Mit Hilfe der Daten können durch Entscheidungen im Unternehmen Kosten gespart, Umsätze und Gewinn hingegen vergrößert werden.

crosscan schafft Wissen und unterstützt so die Unternehmen. Die Referenzen sprechen für sich.

Mehr Informationen gibt es bei www.crosscan.com/vertrieb/ und/oder im direkten Gespräch mit dem crosscan-Team.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.