CreateCtrl stellte Highlights auf der NAB vor

Ebenso innovativ wie einzigartig - das neue Content Management System mit integrierter VoD-Highlightplanung

(PresseBox) ( München, )
Vom 7. bis zum 10. April traf sich wieder die Fachwelt auf der NBA-Show in Las Vegas, der weltweit größten Messe für Multimedia, digitale Medien und Unterhaltungselektronik. Als Mitaussteller von Microsoft war dort auch das Münchner Unternehmen CreateCtrl am Messestand SL5110 vertreten. Neben zahlreichen neuen und innovativen Software-Produkten und Lösungen für die Medienbranche, wie den bereits bewährten Media Applications, einer Kampagnenplanung die eigens für den Discovery-Channel Deutschland entwickelt wurde oder dem HTML5 Asset-Management-System mit integriertem Video-Editor, wurde vor allem auch das Video on Demand Content-Management-System mit einer VoD-Highlightplanung dem Fachpublikum der NBA vorgestellt.

Mit knapp 100.000 Besuchern aus mehr als 156 Ländern ist die NBA-Show in Las Vegas bereits seit vielen Jahren eine Pflichtveranstaltung für Experten, Fachbesucher und Interessierte der Medienbranche. Die "National Association of Broadcasters" (NBA), veranstaltet die Messe alljährlich auf dem Gelände des berühmten Las Vegas Convention Center. Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Besucher aus allen Branchen der Unterhaltungsbranche auf der NBA erwartet. Denn die Messe gilt bei Insidern längst als hervorragende Plattform um nach innovativen Ideen, Lösungen und Produkten Ausschau zu halten.

"Die NAB-Show bildete für uns die ideale Gelegenheit, um unter Beweis zu stellen, dass wir für innovative Impulse in der Branche sorgen können", erklärt Dr. Klaus Rolshausen, Gründer und Vorstand den Auftritt seines Unternehmens auf der amerikanischen Fachmesse. Die CreateCtrl, deren Kunden vor allem aus Branchen wie Fernsehen, Radio, Internet sowie Media Production und Entertainment stammen, legt seit jeher den Fokus auf die Entwicklung von innovativen Ideen sowie Lösungen neuer Technologien und Nutzungsformen. Als Mitaussteller von Microsoft, trat das Münchener Unternehmen auf der NAB-Show als Mitaussteller des amerikanischen Softwareherstellers auf, um seine neuen Produkte zu präsentieren.

Neben Innovationen wie dem HTML5 Asset-Management-System mit integriertem Video-Editor, eines Redaktionskalenders, einer Kampagnenplanung oder Media Applications hat CreateCtrl ein weiteres Unternehmens-Highlight dem interessierten Fachpublikum vorgestellt: Das Video on Demand Content-Management-System (VoD CMS) mit integriertem Highlightplaner, das der Münchener Softwarespezialist eigens für den führenden Schweizer VoD-Anbieter Teleclub entwickelt hat. Mit diesem System lassen sich sämtliche Content-relevanten Daten optimal zentral verwalten. Gleichzeitig gelingt die Planung von verschiedenen VoD Stores reibungslos, während die Highlight-Funktion dafür sorgt, dass herausragende Videotitel prominent platziert werden können. Zudem können redaktionelle Prozesse mit dem VoD CMS mit integrierter Highlightplanung perfekt standardisiert sowie optimiert werden. Und dank der multiple Plattform-Tauglichkeit lässt sich das Tool auf allen gängigen CE-Devices verwenden. Dass das VoD CMS 2.0 ein automatisiertes externes Reporting bietet und gleichzeitig, ebenfalls automatisch Partnerrechnungen erstellt, rundet diese Innovation ab und hat Messebesucher des LA Convention Center aus Multimedia, digitalen Medien wie der Unterhaltungsbranche gleichermaßen überzeugt.

"Die Messe war ein voller Erfolg und es hat es hat uns gefreut, neue Produkte in Las Vegas präsentieren und uns mit Interessenten aus aller Welt auszutauschen zu können", resümiert Dr. Klaus Rolshausen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.