Multipoint-Videokonferenz via LTE überzeugt auf Mobile World Congress in Barcelona

Die 4. Mobilfunk-Generation geht an den Start

(PresseBox) ( München/Barcelona, )
Die Besucher erlebten eine beeindruckende Demonstration: Eine Videokonferenz mit neun Standorten und bestechend scharfen Bildern - und das per Mobilfunk. So geschehen auf dem Stand von Nokia Siemens Networks (NSN) beim Mobile World Congress 2010 in Barcelona. Dort zeigte die Lösung von NSN und dem Münchner Voice Portal-Spezialisten CreaLog, was mit der 4. Mobilfunk-Generation LTE (Long Term Evolution) künftig möglich ist.

Höchste Qualität dank hoher Bandbreite sind die wesentlichen Kennzeichen des neuen, schnellen Mobilfunk-Standards. Bei den erfolgreichen Praxistests der 4. Mobilfunk-Generation hat sich gezeigt, dass Übertragungskapazitäten von über 100 MBit/s pro Funkzelle möglich sind. Im Normalfall werden 20 bis 80 MBit/s erreicht, was etwa eine Verzehnfachung bisheriger UMTS-Technik bedeutet. So erschließt der neue Standard jetzt auch modernen mobilen Endgeräten, was bisher nur über stationäre PC- oder WLAN-Verbindungen möglich war.

CreaLog ist mit innovativen Lösungen dabei, wenn es darum geht, die ganze interaktive Welt breitbandiger Dienste nutzbar zu machen. Josef Eichinger, Produktmanager für das LTE Demo and Trail Management bei Nokia Siemens Networks, bestätigt: "Durch die reibungslose und kreative Zusammenarbeit mit CreaLog ist eine eindrucksvolle Video-Lösung für die 4. Mobilfunk-Generation entstanden. Sie wird fester Bestandteil unserer NSN-Roadshow sein, die wir jetzt um die ganze Welt schicken!"

LTE startet mit Lizenzvergabe im April

Im April diesen Jahres werden auch in der Bundesrepublik die Mobilfunk-Lizenzen für LTE vergeben. Wie die Financial Times Deutschland in ihrer Ausgabe vom 3. März berichtet hat, erwartet Thorsten Robrecht von Nokia Siemens Networks noch in diesem Jahr mehrere Tausend LTE-Nutzer in Deutschland. Außerdem kündigte der Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland, Niek van Damme, auf der CeBIT noch für 2010 den ersten Rollout für den neuen Übertragungsstandard im Mobilfunk an.

Über Nokia Siemens Networks

Nokia Siemens Networks ist einer der global führenden Anbieter von Infrastrukturprodukten und diensten für die Kommunikationsbranche. Das Unternehmen bietet ein umfassendes, ausgewogenes Portfolio an Infrastrukturlösungen für Mobil- und Festnetze und hat weltweit über 20.000 Service-Spezialisten, um die wachsende Nachfrage nach Dienstleistungen zu bedienen. Nokia Siemens Networks zählt zu den größten Infrastrukturunternehmen der Telekommunikationsbranche und ist in ca. 150 Ländern aktiv. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Espoo, Finnland.

www.nokiasiemensnetworks.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.