HandySCAN 3D-Scanner von Creaform ist jetzt von Airbus zertifiziert

Der hochpräzise 3D-Laserscanner wird jetzt im Handbuch für technische Ausrüstung (TEM) von Airbus anerkannt

Leinfelden-Echterdingen, (PresseBox) - Creaform, weltweit führender Anbieter von tragbaren 3D-Messlösungen und Engineering Services, hat heute verkündet, dass sein Vorzeigescanner unter den hoch präzisen, tragbaren 3D-Scannern, der HandySCAN 3D, von Airbus zertifiziert wurde und in der nächsten Ausgabe des Handbuchs für technische Ausrüstung (TEM) des Unternehmens enthalten sein wird.

Diese Zertifizierung folgt auf die Anerkennung der Spezifikationen des HandySCAN 3D durch das französische nationale Laboratorium für Messtechnik & Tests (LNE). In Kombination mit Creaforms leistungsstarker und leicht zu bedienender VXelements-Software kann der Scanner die Messzeiten um bis zu 80% im Vergleich zu traditionellen Methoden verringern.


Hochpräzise Messungen zur Wartung von Flugzeugen: Nutzer können Schäden in Form von Dellen in Metallteilen mit einer Genauigkeit von bis zu 0,030 mm und einer Auflösung von bis zu 0,050 mm mit hoher Wiederholungsgenauigkeit und nachverfolgbarem Zertifikat digitalisieren.



Intuitive Prüfung ob bestanden oder nicht: Mit seinem intuitivem Design und der Echtzeit- -Visualisierungssoftware ermöglicht der 3D-Scanner extrem kurze Lernkurven. Dadurch erhalten Nutzer die entscheidenden Informationen, die sie benötigen, ungeachtet ihrer Erfahrungsstufen. Sie müssen nur zielen und abdrücken!



Echtzeit-Visualisierung und Tragbarkeit: Da er so leicht und klein ist, kann er in jeder Arbeitsumgebung verwendet werden, z. B. im Hangar oder im Freien, da er sich außerdem der Umgebungs- und Rollfeldbeleuchtung anpasst. Nutzer können ganz einfach eine 3D-Oberflächenprüfung eines jeden Teils eines Flugzeugs durchführen, auch auf und unter den Flügeln.


„Diese Zertifizierung durch einen Branchenführer wie Airbus symbolisiert Creaforms Verpflichtung, die Luftfahrt in dem gleichen Umfang zu unterstützen wie sich die Automobilindustrien mit ihren strengen Anforderungen an die Auswertung von Form-Lage-Toleranzen (GD&T) beschäftigen“, sagte Jérôme-Alexandre Lavoie, Produktmanager bei Creaform. „Dank dieser Zertifizierung nutzen immer mehr Player der Branche Creaform-Technologien, um ihre 3D-Messungen zu vereinfachen und zu beschleunigen, um genaue Bewertungen von mechanischen Schäden an Flugzeugen durchzuführen. Unser Ziel ist es, benutzerfreundliche und äußerst fortschrittliche Lösungen zu liefern, damit die Flugzeuge schneller wiederfliegen und die Fluglinien die hohen Kosten, die Flugzeuge am Boden verursachen, drastisch reduzieren können.“

Die HandySCAN 3D-Scanner von Creaform werden bald im Handbuch für technische Ausrüstung (TEM) von Airbus gelistet sein, auf das im Handbuch für Strukturreparaturen (SRM) des Unternehmens Bezug genommen wird, und sie werden für Airbus A320, A330/A340, A380, A300/A310-Modelle zum Einsatz kommen. In der Zwischenzeit können Techniker der Qualitätskontrolle und MRO-Betreiber, die ihre Durchsatzzeiten und Ertragsfähigkeit verbessern wollen, Creaform kontaktieren, um mehr über die Lösung zu erfahren.

Über Creaform
Creaform entwickelt, fertigt und vertreibt tragbare 3D-Messtechnologien und hat sich auf 3D-Engineering-Services spezialisiert. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen für alle erdenklichen Einsatzgebiete wie 3D-Scanning, Reverse Engineering, Qualitätsprüfung, ZFP, Produktentwicklung und numerische Simulation (FEA/CFD). Die Produkte und Dienstleistungen von Creaform sind auf eine Vielzahl von Branchen ausgerichtet, darunter die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Konsumgüter, Schwerindustrie, Gesundheitswesen, Fertigung, Öl und Gas, Energieerzeugung sowie Forschung und Bildung.

Creaform hat seinen Hauptsitz mit Produktionsstätten in Lévis, Québec (Kanada), betreibt Innovation Centers in Lévis und Grenoble (Frankreich) und hat Büros in den USA, Frankreich, Deutschland, Brasilien, China, Japan, Indien, Südkorea und Singapur. Creaform ist ein Geschäftsbereich von AMETEK Ultra Precision Technologies, einem Unternehmensbereich des weltweit führenden Herstellers elektronischer Instrumente und elektromechanischer Geräte AMETEK Inc., der einen Jahresumsatz von ca. 4,0 Milliarden US-Dollar erzielt.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.