CR Capital Real Estate AG: Umsatzplus von 95% und Verbesserung des IFRS-Ergebnisses um 28% übertreffen gesetzte Ziele

(PresseBox) ( Berlin, )
Im Geschäftsjahr 2016 lag der IFRS-Jahresüberschuss mit ca. 2,16 Mio. Euro um 28% über dem des Vorjahres. Der Umsatz wurde um mehr als 95% auf ca. 17,50 Mio. Euro gesteigert. Das Eigenkapital stieg von 20,54 Mio. Euro um 2,16 Mio. Euro auf 22,70 Mio. Euro. Damit verbesserte sich die Eigenkapitalquote von 57,61% nennenswert auf 82,93%. Die damit verbundenen Wertschöpfungspotentiale und Unabhängigkeitsgewinne nutzt der Konzern in der Entwicklung seiner Projekte.

Für diesen Erfolg war im Wesentlichen die Abwicklung des Bauvorhabens in der Borgmannstraße in Berlin-Köpenick (42 WE) ausschlaggebend, das besser realisiert werden konnte als prognostiziert.

Das laufende Projekt in der Nähe von Leipzig entwickelt sich ebenfalls erfreulich. Auf einer Gesamtfläche von über 86.000 qm entstehen hier in einem ersten Bauabschnitt auf ca. 26.000 qm bis voraussichtlich Ende 2018 96 attraktive Reihenhäuser und einige Eigentumswohnungen mit gehobener Ausstattung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.