PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 593005 (msg life ag)
  • msg life ag
  • Humboldtstraße 35
  • 70771 Leinfelden-Echterdingen
  • http://www.msg-life.com
  • Ansprechpartner
  • Frank Fahrner
  • +49 (711) 94958-730

COR&FJA veröffentlicht Ergebnis für 2012

EBITDA bei -9,1 Mio. Euro und damit deutlich hinter den bisherigen Erwartungen

(PresseBox) (Leinfelden-Echterdingen, ) Die COR&FJA AG veröffentlicht heute den Konzernfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2012. Demnach blieb die Gesellschaft mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -9,1 Mio. Euro deutlich hinter den bisher kommunizierten Erwartungen zurück, die eine Bandbreite von 3,5 bis 6,0 Mio. Euro vorsahen. Dagegen lag der Gesamtumsatz in 2012 bei 136,7 Mio. Euro und damit nur leicht unter den bisherigen Planungen von zwischen 138,0 und 143,0 Mio. Euro.

Mehrere Gründe sind ausschlaggebend für dieses schlechte Ergebnis: Ein bereits laufendes Großprojekt im Unternehmensbereich Insurance, das außerplanmäßig beendet wurde, verursachte einmalige Aufwendungen in Höhe von etwa 6,0 Mio. Euro und trug maßgeblich zu Forderungsabschreibungen in Höhe von insgesamt 8,7 Mio. Euro bei. Zudem lag die Summe der Abschreibungen mit 10,1 Mio. Euro deutlich über der vormaligen Planung. Hierbei wurden im Rahmen des Werthaltigkeitstests die erworbenen Firmenwerte zum Jahresende auf ihre Werthaltigkeit überprüft. Ergebnis dieser Überprüfung war, dass ein Teilbetrag des Firmenwerts des Tochterunternehmens plenum AG in Höhe von 1,3 Mio.Euro sowie Teile des Firmenwerts bei dem Tochterunternehmen Wagner & Kunz Aktuare AG in Höhe von 0,3 Mio. Euro abgeschrieben werden mussten. Hinzu kam eine außerplanmäßige Abschreibung auf den kompletten Firmenwert des Tochterunternehmens COR&FJA Metris GmbH in Höhe von 3,4 Mio. Euro.

Grundsätzlich rechnet das Unternehmen aber in diesem Jahr und in den Folgejahren mit einer gesunden und positiven wirtschaftlichen Entwicklung. Hierzu tragen ein stabiles Bestandskundengeschäft, die insgesamt gute Marktsituation für COR&FJA sowie nicht zuletzt auch das innerhalb des Konzerns erfolgreich angelaufene Programm zur Senkung der Kosten maßgeblich bei. Für das laufende Geschäftsjahr 2013 erwartet die Gesellschaft einen Gesamtumsatz von rund 139,0 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund 5,0 Mio. Euro.