COPYTRACK macht Bildrechtrecherche über API noch komfortabler

COPYTRACK veröffentlicht zwei kostenlose Schnittstellen für Entwickler, Fotografen und Bilddatenbanken

Berlin, (PresseBox) - COPYTRACK stellt ab sofort Schnittstellen (Application Programming Interfaces, kurz API) für seinen Service zur Verfügung. Das Portal für Recherche und Klärung von Bildrechtmissbrauch ermöglicht damit die grenzenlose Anbindung an seinen Service. Mittels der User-API können Entwickler ab sofort die Services des Berliner Unternehmens in ihre Web- und App-Angebote integrieren. COPYTRACK bietet damit Nutzern Zugriff auf seine Technologie. Entwickler können eigene Anwendungen und Plug-Ins zur Anbindung an COPYTRACK programmieren. Mit der Business-API stellt das Unternehmen eine erweiterte Schnittstelle bereit. Diese ermöglicht Bildagenturen, Verlagen und Nachrichtenagenturen eine einfache Integration für ihre Kunden und Partner in die entwickelten Apps.

„Mit den zahlreichen Erweiterungen über unterschiedlichste Anwendungen, die die COPYTRACK-APIs ermöglichen, wird es für Rechteinhaber noch einfacher, unsere Services zu nutzen”, so Stefan Bär, CTO von COPYTRACK. Bildagenturen, Fotografen, Grafiker, Verlage und Bilddatenbanken aus der ganzen Welt zählen zu den Kunden des Berliner Unternehmens. Um den Service für deren unterschiedlichste Ansprüche zu optimieren, hat das Team von COPYTRACK zwei Schnittstellen entwickelt.

Die User-API richtet sich an alle Entwickler, die das COPYTRACK-Angebot über andere Services und Anwendungen verfügbar machen wollen. Denkbar sind zum Beispiel Programme wie Adobe-Lightroom, -Photoshop oder Gimp. Dank der neuen Schnittstelle können von COPYTRACK-Kunden und deren Entwicklern eigene Anbindungen programmiert und unmittelbare Verknüpfungen zwischen diesen und ihrem bestehenden COPYTRACK-Konto hergestellt werden. Nutzer wie Fotografen oder Grafiker können so ihre Bilder Stück für Stück oder auch gebündelt in “Collections” direkt aus dem Programm in ihr COPYTRACK-Konto hochladen. Die Recherche nach deren Weiterverwendung startet anschließend automatisch. Des Weiteren ermöglicht die API eine vollständig automatisierte Synchronisation zwischen verschiedenen Programmen und dem COPYTRACK-Konto. Erkennt COPYTRACK Duplikate der Bilder im Internet, wird dies den Kunden direkt in der Anwendung angezeigt.

Die Business-API richtet sich unter anderem an Partner wie Verlage, Bildagenturen und Bildportale. Durch sie kann das COPYTRACK-Angebot in eigene Services und Anwendungen integriert werden. Wie bei der User-API können die Arbeitsabläufe bei den Partnern optimiert werden. Aber auch die Kunden der Partner profitieren von der neuen Schnittstelle, die es erlaubt, automatisiert ein eigenes COPYTRACK-Konto durch das Partnerportal anzulegen. Ihre Bilder oder Grafiken werden dann direkt aus der Anwendung bzw. dem Portal des Partners bei COPYTRACK importiert. Treffer von Bildverwendungen im Internet werden den Nutzern im Partnerportal angezeigt.

“Neben unserer einzigartigen Bilderkennungstechnologie und dem weltweiten, kostenlosen Service, setzen wir uns mit den neuen APIs weiter eindeutig von unserem Wettbewerb ab”, so Marcus Schmitt, Geschäftsführer von COPYTRACK. “Wir freuen uns auf das Feedback und sind gespannt, in welcher Form die APIs überall zum Einsatz kommen werden.“

COPYTRACK GmbH

COPYTRACK (www.COPYTRACK.com) wurde 2015 von Marcus Schmitt gegründet und beschäftigt heute rund 25 Mitarbeiter aus den Bereich Legal, IT, Kundenservice und Finance. Der Service richtet sich u.a. an Fotografen, Verlage, Bildagenturen und e-commerce-Anbieter. Er umfasst eine risikofreie Durchsuchung des weltweiten Internets nach von den Nutzern bei COPYTRACK hochgeladenen Foto- und Grafikdaten mit einer Treffergenauigkeit von 98 Prozent. Die Kunden definieren ohne Lizenz genutzte Bilder und bestimmen selbst die Höhe nachträglicher Gebühren gestützt durch einen automatischen Lizenzrechner auf dem Portal. COPYTRACK übernimmt in voller Verantwortung eine außergerichtliche Lösung in 140 Ländern sowie eine gerichtliche Lösung in den urheberrechtlich relevanten Gebieten. Nur bei erfolgreicher Nachlizensierung erhält der Rechteinhaber bis zu 70 Prozent der vereinbarten Summe. Die reine Suchfunktion ist kostenfrei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.