Rückschau: Controlware auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI

Dietzenbach, (PresseBox) - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, präsentierte im Rahmen eines Expertenvortrages auf dem 15. IT-Sicherheitskongress des BSI (16.–18. Mai 2017, Bonn-Bad Godesberg) innovative Ansätze zur Erkennung von Advanced Threats in Unternehmensnetzen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie sich statistische Analysen zur zuverlässigen Erkennung von Infection-Proxys nutzen lassen.

Der Deutsche IT-Sicherheitskongress wird vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre ausgerichtet. Die Teilnehmer diskutierten an drei Veranstaltungstagen umfassend über den Stand der nationalen und internationalen Entwicklung im Bereich IT-Sicherheit. Ziel war es dabei, das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln. Begleitend zum Vortragsprogramm fand eine Ausstellung statt.

Nils Rogmann, Security Consultant im Competence Center Security von Controlware, stellte in seinem Vortrag einen innovativen Ansatz zur Bekämpfung sogenannter Infection-Proxys vor. Diese werden von Cyber-Kriminellen vermehrt zur automatisierten Manipulation von Dateien, die unverschlüsselt oder unzureichend verschlüsselt übertragen werden, eingesetzt und galten unter Experten lange Zeit als nicht identifizierbar. In seiner im März 2016 vorgelegten wissenschaftlichen Arbeit entwickelte Nils Rogmann ein neues statistisches Verfahren, das eine zuverlässige Detektion ermöglicht. „Der IT-Sicherheitskongress war die perfekte Plattform, um diese Methode der breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen – und gemeinsam mit führenden Security-Experten aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen über mögliche Anwendungsszenarien zu diskutieren“, erklärt Nils Rogmann. „Im nächsten Schritt geht es nun in die Praxis: Aufsetzend auf die theoretische Grundlagenarbeit haben wir einen Software-Prototyp implementiert und als Open-Source-Software auf der Plattform Github der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Die Software soll zukünftig in Zusammenarbeit mit der Community weiterentwickelt werden. Auf diese Weise sollte sich die Zahl erfolgreicher Angriffe über Infection-Proxys nachhaltig minimieren lassen.“

„Best Student Award“ für Nils Rogmann

Der Expertenvortrag „Automatisierte Erkennung von Infection-Proxys mithilfe von statistischer Analyse“ fand enormen Anklang: Nils Rogmann wurde für die Qualität seiner Arbeit auf dem IT-Sicherheitskongress mit dem „Best Student Award“ ausgezeichnet. Der prestigeträchtige Award würdigt die beste studentische Leistung auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit und ist mit einem dreimonatigen Forschungsaufenthalt an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens (NTNU) dotiert. In diesem Jahr hatten sich 150 IT-Security-Experten um die Auszeichnung beworben.

Controlware GmbH

Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

M&A und die Frage der IT-Sicherheit

Bei ei­ner Fu­si­on wer­den recht­li­che selbst­stän­di­ge Un­ter­neh­men zu ei­ner wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Ein­heit ver­bun­den. In Zei­ten der Di­gi­ta­li­sie­rung drängt sich die Fra­ge auf, wie die IT-In­fra­struk­tu­ren der fu­sio­nier­ten Fir­men eben­falls ve­r­ein­heit­licht wer­den kön­nen – oh­ne dass es zu qua­li­ta­ti­ven Ein­bu­ßen und Si­cher­heits­ri­si­ken kommt.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.