PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 886033 (Conrad Electronic SE)
  • Conrad Electronic SE
  • Klaus-Conrad-Str. 1
  • 92240 Hirschau
  • http://www.conrad.biz
  • Ansprechpartner
  • Margit Dellian
  • +49 (69) 631982-50

Conrad Friends von Mila jetzt auch per Sprachsteuerung anfordern

Conrad erweitert Kundenservice: Technikhilfe durch Alexa und Google Home

(PresseBox) (Hirschau, ) Unkomplizierter Prozess für unmittelbaren Support: Servicetermin mit einem Conrad Friend per Sprachsteuerung über Alexa und Google Home anfordern

­­­­­­­­Als einer der ersten deutschen Partnerunternehmen baut der Omnichannel-Anbieter Conrad Electronic auf die Serviceplattform Mila, um seine umfassenden Installations-, Reparatur- und Service-Dienstleistungen in den Bereichen Technik und Elektronik zu erweitern. Ganz aktuell ist die Buchung eines Conrad Friends auch durch die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Home möglich, um Conrad Kunden einen noch unkomplizierteren Zugang zum technischen On-demand Service im eigenen Zuhause zu ermöglichen.

Mit der Buchbarkeit eines Conrad Friends per Sprachsteuerung kommt Conrad als Spezialist für Technik und Elektronik gemeinsam mit Mila dem Trend nach digitaler Vereinfachung der Service-Branche nach. Mit unkomplizierten Befehlen werden die Sprachassistenten aktiviert und fordern nach wenigen Schritten einen passenden Conrad Friend an, der den Nutzer dann vor Ort bei der Installation von TV-Geräten, Computern, Smartphones und Tablets sowie bei Fragen zum Thema Netzwerk, Internetverbindungen und allen Anliegen rund um Smart Home-Geräte unterstützt.
In wenigen Schritten führen die Sprachassistenten die Nutzer durch den Anfrageprozess. Dafür muss bei Amazons Alexa lediglich der entsprechende Skill (Alexa Funktionserweiterung) aktiviert werden, während es bei Google Home direkt losgehen kann. Durch Sprachbefehle lassen sich die Anwendungen öffnen: „OK Google, lass mich mit den Conrad Friends reden/sprechen“ beziehungsweise „Alexa, öffne/starte/lade die Conrad Friends“.

Ab hier gleicht sich der Prozess in beiden Systemen. Eine Installation, zum Beispiel eines Fernsehers, bucht der Nutzer durch:


Ich habe einen neuen Fernseher.
Hilf mir meinen Fernseher einzurichten/zu installieren.
Finde jemanden, der meinen Fernseher einrichten/installieren kann.


Die Buchung für technischen Support verläuft ebenso und wird durch die folgenden Befehle – hier am Beispiel eines Tablets – aktiviert:


Ich habe ein Problem mit meinem Tablet.
Mein Tablet funktioniert nicht mehr.
Mein Tablet ist kaputt.


Die Sprachassistenten fragen anschließend nach dem vollen Namen und der Telefonnummer des Nutzers und schicken dann direkt eine Anfrage in das Mila-Netzwerk. Dafür muss natürlich eine Adresse im System hinterlegt sein. Findet sich ein passender Conrad Friend, wird sich dieser telefonisch melden.

„Unser Zuhause wird immer technischer und vernetzter, Sprachassistenten wie die von Amazon oder Google unterstützen bereits viele Menschen in ihrem Alltag – machen Einkäufe, bestellen Essen und haben unseren Terminplan im Auge. Doch vielen Nutzern fehlt das Verständnis, um technische Fragen oder Probleme selbst beheben zu können. Conrad Electronic hat dies längst erkannt und wir sind sehr stolz darauf, dass Conrad mithilfe unserer Serviceplattform seinen Kundenservice erweitert“, sagt Mila CEO Christian Viatte. „Durch die Einbindung unseres Mila Services im Rahmen der Conrad Friends in die beiden Sprachassistenten Google Home und Alexa können wir die Betreuung von Kunden bei technischen Fragen und Problemen noch unkomplizierter anbieten als bisher.” ­­­­­

Über Mila:

Das 2013 in der Schweiz gegründete Unternehmen Mila ist eine Serviceplattform, die Personen mit technischen Fähigkeiten an diejenigen vermittelt, die Hilfe bei IT-Problemen brauchen. Die fast 9.000 angemeldeten Mila Friends sind hauptsächlich
durch das Unternehmen qualifizierte Studenten, Rentner oder Quereinsteiger, die schon jetzt mehr als 10.000 Aufträge pro Monat bearbeiten. Auch Profis vom Fach ergänzen das Portfolio. Namhafte Partner, darunter auch Conrad, Bouygues und Samsung, vertrauen bereits auf den Service von Mila. Hauptinvestor der Plattform ist das Schweizer Telekomunternehmen Swisscom.

Conrad Electronic SE

Conrad Electronic steht seit 1923 für Technik und Elektronik. Mit mehr als 1 Million Artikeln von führenden Herstellern und Distributoren für Businesskunden auf dem BtoB-Marketplace conrad.biz, rund 750.000 Artikeln für Privatkunden im Online-Shop conrad.de und deutschlandweit mehr als 20 Filialen ist das Familienunternehmen aus der Oberpfalz in Bayern einer der führenden Omnichannel-Anbieter für Technik. Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad mit 17 Landesgesellschaften in Europa vertreten.

Das Sortiment umfasst führende Hersteller und starke Marken wie Tru Components, VOLTCRAFT, renkforce, C-Control, Polarlite, Reely, Speaka Professional, sygonix oder TOOLCRAFT. Conrad Connect, die führende Projektplattform für das "Internet of Things (IOT)", ermöglicht die herstellerübergreifende Verknüpfung intelligenter Geräte, Apps und digitaler Services für den privaten und geschäftlichen Einsatz.

Für Businesskunden bietet Conrad als einer der führenden europäischen BtoB-Distributoren seinen Kunden individuelle Beratung durch Key Account Manager, Inside Sales und Businessberater in den Filialen. Hinzu kommen folgende Services: 24-Stunden-Standard-Lieferung, eKataloge, eProcurement, Kalibrier-, Platinen- sowie weitere Produktservices. Seit Ende 2013 verfügt Conrad zudem über eine vom TÜV Nord nach DIN EN 61340-5-1 zertifizierte ESD-Abwicklung für das professionelle Handling von empfindlichen Bauelementen.

Für Privatkunden gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und bietet dort ein umfangreiches Technik-Sortiment. Dort finden Kunden unter anderem auch innovative Produkte rund ums Thema Smart Home sowie dazugehörige Services für die Installation. Hinzu kommen Omnichannel-Services wie Click & Collect, Beratung und Bestellung direkt in der Filiale, der digitale 3D-Druckservice und 3D-Print-Hubs in der Filiale vor Ort.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.