Conrad Business Supplies bietet nun 3D-Druck europaweit in Industriequalität an

Mit dem Druckservice eröffnet Conrad seinen Kunden neue Möglichkeiten innovative Produkte und Geschäftsmodelle zu realisieren - zügige Neuentwicklungen zu einem günstigen Preis

Hirschau, (PresseBox) - Conrad Business Supplies bietet in Zusammenarbeit mit den 3D-Druck Experten der trinckle 3D GmbH aus Berlin nun europaweit einen professionellen 3D-Druckservice in Industiequalität an. Damit gewährleistet das Unternehmen auch für den gewerblichen Bereich zügige Neuentwicklungen zu einem günstigen Preis bei geringen Wartezeiten und eröffnet seinen Geschäftskunden die neuen Möglichkeiten des 3D-Drucks.

Einzelstücke werden ebenso wie Serienprodukte in hochwertiger Industriequalität angeboten. Der Kunde lädt sein 3D-Modell auf die intuitiv und einfach zu bedienende Conrad 3D-Serviceplattform hoch. Dabei wählt er das gewünschte Material, Größe, Farbe und das 3D-Druckverfahren aus. Alle Aufträge werden auf professionellen Industriegeräten gedruckt und umgehend ausgeliefert.

Conrad Business Supplies bietet neben dem kunststoffverarbeitendem FDM-Verfahren auch Vollfarbdruck auf Jet-Basis sowie Lasersinterteile aus Polyamid und Metallen an. Dank der trinckle-Software im Hintergrund können Bestellungen schnell und intuitiv aufgegeben werden. Modelldateien werden darüber hinaus automatisiert für den 3D-Druck aufbereitet und final von Mitarbeitern gecheckt. „Unsere Reparatur-Software repariert defekte 3D-Dateien automatisch, so dass ein 3D-Druck in höchster Qualität zum gewünschten Zeitpunkt erfolgen kann“, sagt Florian Reichle, CEO von trinckle. „Die Lieferung erfolgt daraufhin innerhalb weniger Tage.

Mit diesem Service spricht Conrad insbesondere Geschäftskunden an, die nicht nur einen Prototypen benötigen, sondern auch Einzelstücke und Kleinserien fertigen wollen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Ersatzteile, Modelle für Messen, Medizintechnik oder für den Werkzeug- und Formenbau gedruckt werden. Elektronik-Entwickler, Produktdesigner sowie Labore zählen ebenso zu den Zielgruppen.

Der 3D-Druck richtet sich an Business-, aber auch Privatkunden. Die Vorteile des Verfahrens sind zahlreich: Es entfallen keine Zuschläge für Kleinstmengen, der Kunde hat umfangreiche neue Designfreiheiten, ohne dabei in kapitalintensive neue Fertigungsgeräte investieren zu müssen. Ein breites Material- und Farbspektrum sowie kurze Produktions- und Lieferzeiten runden das Angebot ab.

„Conrad ist seit den Anfängen des 3D-Drucks ein starker Partner für Unternehmen, Maker und Tekkies“, sagt Bastian Krä Projektmanager und Mitarbeiter im Conrad Technologie Centrum (CTC). „Wir stehen für innovative Produkte und Dienstleistungen. trinckle ist dank der umfangreichen Erfahrung und performanten Software der ideale Partner für unseren 3D-Druckservice“, sagt Bastian Krä weiter.

Weitere Informationen über den 3D-Druckservice und einen Link zur Upload-Plattform finden Sie hier.

Über trinckle 3D GmbH

trinckle entwickelt Software für das Zeitalter der Additiven Fertigung (3D-Druck). Das Kernprodukt paramate ermöglicht die Konfiguration von Produkten in einer bisher nicht erreichten Art und Weise. Damit werden kundenspezifische Anpassungen jeglicher Produkte ermöglicht – egal ob auf den Patienten zugeschnittene Prothesen, mechanisch optimierte Industriekomponenten oder personalisierter Schmuck. Mithilfe intelligenter Algorithmen lassen sich durch paramate selbst komplexe Designprozesse automatisieren, ohne dass CAD-Know-how benötigt wird.

trinckle wurde 2013 als erster deutscher Online 3D-Druckservice gegründet. Seitdem baut trinckle nicht nur seine Expertise im Bereich der additiven Fertigung aus, sondern auch seine Software-Plattform sowie die Position als führender 3D-Druck-Fulfillment-Anbieters. trinckle ermöglicht seinen Partnern, das volle Potential des 3D-Drucks auszuschöpfen und innovative Geschäftsmodelle umzusetzen.

Erfahre mehr über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit trinckle: www.trinckle.com

Conrad Electronic SE

Seit 1923 steht das Oberpfälzer Familienunternehmen Conrad europaweit für Elektronik und Technik und agiert derzeit mit 17 eigenen Landesgesellschaften. Mit rund 750.000 Artikeln, 16 Millionen Business- und Endkunden und jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen ist Conrad heute einer der führenden Omnichannel-Anbieter.

Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen und Entwicklungskits, über Messtechnik, Automation, Kabel und Werkzeuge bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Eigenmarken.

Für Business-Kunden ist das Unternehmen neben den Filialen mit einem eigenen Online-Shop (www.conrad.biz), 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen, eProcurement-Lösungen, eigenem Außendienst sowie umfassenden PCB- und Produktservices ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen. Seit Ende 2013 verfügt Conrad zudem über eine vom TÜV Nord nach DIN EN 61340-5-1 zertifizierte ESD-Abwicklung und einen neuen, modernen EPA-Bereich (Electrostatic Protected Area; "ESD-Schutzzone").

Privatkunden haben über conrad.de, B2C-Kataloge und die Filialen Zugriff auf das gesamte Sortiment und die umfassenden Serviceleistungen. Mit durchschnittlich 9 Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.