PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 348440 (conject AG)
  • conject AG
  • Implerstraße 11
  • 81371 München
  • http://www.conject.com
  • Ansprechpartner

Bauen und Technologie bei Legoland in Duisburg

Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung zu Gast im Innenhafen

(PresseBox) (Duisburg, ) Fliegen kann so schön sein. Bauen auch. Wir kombinieren das - conject lädt am 24. Juni 2010 ein zu einem Event anlässlich des 10jährigen Firmenjubiläums. Gefeiert wird am Standort Duisburg mitten im dortigen Innenhafen, wo auch das LEGOLAND Discovery Center beherbergt ist. Prominente Gäste: Aus Berlin der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie (BMWI), Peter Hintze (ab 17 Uhr), und Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland.

Wann: Donnerstag, 24. Juni 2010, 15.00-18.00 Uhr

Wo: LEGOLAND Discovery Center, Philosophenweg 23-25, Duisburg

Was: Werden Sie bei einer spektakulären Entdeckungsreise Zeuge, wie das Ruhrgebiet in Miniaturansicht mit 1,5 Millionen LEGO-Steinen gebaut und zum Leben erweckt wird! Finden Sie in der LEGO-Fabrik heraus, wie aus farbigem Granulat fertige Bausteine entstehen! Nehmen Sie Teil an einer Piratenschlacht oder Dschungel-Expedition oder besuchen Sie das 4D-Kino der LEGO -Studios... mit Empfang, Polit-Talk, Umtrunk und Buffet. Für Kinder sind selbstverständlich eigens geführte Gruppen gemäß der Altersklasse geplant!

Geplant ist eine Mischung aus Spiel, Spaß und Information rund um Bauen und Technologie. Denn Peter Hintze versteht nicht nur etwas von Technologie, er ist zudem auch Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt. Das BMWI koordiniert federführend die Luft- und Raumfahrtforschung und flankiert wichtige Projekte der deutschen Luftfahrt inklusive der dazugehörigen Ausrüsterindustrie (Beispiel: Airbus A380, Triebwerks- und Hubschrauberentwicklungen). Es fördert den Absatz von zivilen Großraumflugzeugen als auch deutsche Raumfahrtaktivitäten über die deutsche Mitgliedschaft in der Europäischen Weltraumorganisation ESA, das Nationale Raumfahrtprogramm und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Dafür werden pro Jahr rund eine Milliarde Euro an Fördermitteln bereitgestellt. Auch werden konkrete Vorhaben der Luftfahrttechnologie gefördert.

Ralf Golinski, der den conject Standort Duisburg leitet, ist überzeugt: "Wir bieten unseren Kunden samt Kindern einen höchst spannenden Nachmittag." So steht zunächst eine spektakuläre Entdeckungsreise durch das Museum an, am späteren Nachmittag Gespräche mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.