Gernsheimer Weltmarktführer CompWare Medical schreibt Erfolgsgeschichte beim "Großen Preis des Mittelstandes" fort

(PresseBox) ( Gernsheim, )
Das südhessische Unternehmen CompWare Medical® GmbH aus Gernsheim ist auch 2021 wieder für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert. Nach der letztjährigen Auszeichnung als „Finalist“ ist das erneute Erreichen der „Jurystufe“ für CompWare Medical® Bestätigung und Ansporn zugleich: Rückte 2020 noch das selbstentwickelte Methadon-Dokumentations- und -Dosiersystem „MeDoSys®“ die Gernsheimer in den Fokus der Jury, beruht der diesjährige Erfolg auf dem digitalen Innovationsprojekt „maja sana®“.  

Der „Große Preis des Mittelstandes“ wird seit 1994 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben und ist deutschlandweit eine der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen. Als einziger Wirtschaftspreis bewertet er Unternehmen in ihrer Gesamtheit und zugleich in ihrer Rolle innerhalb der Gesellschaft. So fließt auch das Engagement des Mittelständlers in seiner Region maßgeblich in die Entscheidungen der Jury ein. Außerdem zählt die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen zu den Hauptkriterien. Wichtige Aspekte, die bei CompWare Medical® fest in der Unternehmensphilosophie verankert sind und in Gernsheim seit jeher „gelebt“ werden. Der Preis ist nicht dotiert, es geht ausschließlich um öffentliche Anerkennung unternehmerischer und gesellschaftlicher Leistungen – ohne finanzielle Anreize. 

Nur 42 Unternehmen aus Hessen

Deutschlandweit stehen nun nur noch 667 Unternehmen – von ursprünglich 4.674 Teilnehmern – vor der letzten Wettbewerbshürde, in der zwölf Regionaljurys über „Finalisten“, „Preisträger“ und „Sonderpreisträger“ entscheiden. CompWare Medical® ist dabei eines von nur 42 Unternehmen aus Hessen, die die „Jurystufe“ erreicht haben. Die Preisverleihungen selbst finden wieder im September und Oktober statt. 

„Wir freuen uns riesig, uns auch in diesem Jahr wieder zum Kreis der besten regionalen Unternehmen zu zählen. Dass wir nach dem großartigen Erfolg mit ‚MeDoSys®‘ 2020 nun für ‚maja sana®‘ erneut nominiert worden sind, erfüllt uns natürlich mit großem Stolz“, kommentiert Geschäftsführer Gerd Meyer-Philippi. „Die Konkurrenz in Hessen ist enorm. Nichtsdestotrotz hoffen wir, den Erfolg nun mit ‚maja sana®‘ wiederholen oder vielleicht sogar steigern zu können“, so Meyer-Philippi. 

CompWare Medical® ist weltweiter Marktführer für Methadon-Dosiersysteme und engagiert sich mit „maja sana®“ als Entwickler und Anbieter eines Cloud-basierten Medikamentenmanagement- und Vergabesystems. Kernelement der digitalen Lösung ist ein automatischer intelligenter Dispenser mit intuitiver Ein-Knopf-Bedienung. Er enthält Medikamente für sieben Tage und soll sicherstellen, dass Betroffene das richtige Medikament zur richtigen Zeit in der richtigen Dosis bekommen. Kommt es zu Problemen mit Einnahme oder Versorgung, können Apotheken, Pflegedienstleister, Notdienste und Angehörigen auf Wunsch automatisch per Pushnachricht informiert werden. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.