Computacenter ist Mitglied des ISPRAT

IT-Dienstleister fördert Informationstechnologie im Bereich öffentliche Hand

(PresseBox) ( Kerpen, )
Computacenter ist heute dem ISPRAT-Institut (Interdisziplinäre Studien zu Politik, Recht, Administration und Technologie e.V.) beigetreten. Ziel der Forschungskooperation ist die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie. Hierfür vernetzt ISPRAT Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Computacenter unterstützt in Zukunft dabei, mit Hilfe von innovativen Technologien und Lösungen die Kommunikation zwischen Bürgern und öffentlicher Hand zu erleichtern und den IT-Einsatz innerhalb der Verwaltung effizienter zu gestalten.

Als Serviceprovider für IT-Infrastrukturen der öffentlichen Verwaltung bietet Computacenter zahlreiche Lösungen und Dienstleistungen an, die speziell auf die Belange von Bund, Ländern und Kommunen zugeschnitten sind. Sein Knowhow und seine Erfahrungen bringt das Unternehmen nun als Mitglied bei ISPRAT ein. Der Forschungsverbund profitiert darüber hinaus von Computacenters herstellerübergreifenden Ansatz und seinem vielfältigen Portfolio.

"Als Mitglied von ISPRAT können wir einen wertvollen Beitrag dazu leisten, für die öffentliche Verwaltung die Kommunikation mit den Bürgern zu verbessern und zu erleichtern. Als herstellerübergreifender IT-Dienstleister können wir so ein stimmiges und rundes Lösungsangebot für die öffentliche Verwaltung zusammenstellen", so Dr. Carsten Jürgens, Leiter Geschäftsfeldentwicklung Öffentliche Auftraggeber.

"Wir freuen uns, dass Computacenter dem Forschungsverbund ISPRAT beigetreten ist. Das Unternehmen bringt umfangreiche Kompetenzen und jahrelange Erfahrungen als Dienstleister für den öffentlichen Sektor mit. Dadurch profitiert ISPRAT maßgeblich von der Mitgliedschaft des Unternehmens. Gemeinsam können wir die Zielsetzungen von ISPRAT vorantreiben", so Matthias Kammer, Vorstandsvorsitzender von ISPRAT.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.