Sorensen DC Stromversorgungen jetzt mit Ethernet-Schnittstelle

(PresseBox) ( Unterschleissheim, )
Sowohl die programmierbaren Sorensen 600 Watt DC-Stromversorgungen Serie DLM als auch die 1, 1.2 und 3kW DCS-Modelle sind ab sofort auch mit Ethernet-Schnittstelle lieferbar (Vertrieb CME CompuMess Elektronik GmbH, 85716Unterschleißheim). Fast alle PC's sind standardmäßig schon mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet. Im Vergleich zu der bisher in der Messtechnik üblichen IEC-Buskarte spart der Anwender dadurch erhebliche Kosten. Zusätzliche Vorteile sind die wesentlich größere mögliche Kabellänge von bis zu 100m zwischen PC und Gerät, die nicht limitierte Anzahl der am Bus verwendeten Geräte, eine hohe Datenübertragungs-Geschwindigkeit, eine hohe 16Bit Auflösung für Programmierung und Rücklesung und eine hohe Störunempfindlichkeit. Im Gegensatz zu manch anderen "einfachen" Ethernet Schnittstellen-Lösungen, ist bei Sorensen bereits eine Web-Browser Interface Firmware in der Stromversorgung integriert. Sorensen ist Mitglied der LXI-Organisation (Lan eXtensions for Instrumentation) zu der viele namhafte Firmen aus USA und Europa gehören. Diese Organisation setzt sich für einheitliche Richtlinien bei Ethernet Schnittstellen in der Messtechnik ein. Die Geräte der Sorensen DLM/DCS-Serien sind mit Ausgangsspannungen von 0-5 bis 0-600 Volt bei Strömen von bis zu 350 Ampere verfügbar. Insgesamt stehen 35 Modelle aus diesen beiden Geräteserien zur Auswahl.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.