'Alles aus einer Hand' - der sicherste Weg in die Telematikinfrastruktur

(PresseBox) (Koblenz, ) Die Telematikinfrastruktur (TI) kommt. Und mit ihr nie dagewesene Chancen der digitalen Vernetzung im Gesundheitswesen. Um die Anbindung der Praxis an die Telematikinfrastruktur so einfach wie möglich zu gestalten, bietet CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) alles, was Ärzte brauchen, um die neuen Anforderungen im Rahmen des E-Health-Gesetzes umfassend und fristgerecht zu erfüllen. Vom Praxis-Check auf TI-Tauglichkeit über die professionelle Installation durch geschulte und zertifizierte CGM-Techniker, bis hin zur sicheren und schnellen Einbindung des Arzt- oder Zahnarztinformationssystems mit dem TI-Konnektor KoCoBox MED+.

Das E-Health-Gesetz hat zum Ziel, die Wirtschaftlichkeit, Qualität und Transparenz in der Patientenversorgung zu verbessern. Ziele, die auch die Software-Lösungen von CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) verfolgen. Das führende E-Health-Unternehmen war und ist maßgeblich an den Entwicklungen für die Telematikinfrastruktur beteiligt. Als Teil eines der beiden, durch die gematik beauftragten Konsortien stattet CGM aktuell die an der Erprobung teilnehmenden 500 Praxen und Krankenhäuser mit den CGM TI-Komponenten, u. a. dem TI-Konnektor KoCoBox MED+, aus.

Die Installation der für die Anbindung notwendigen Komponenten kann i.d.R. während des normalen Praxisbetriebs erfolgen. Weder die Telematikinfrastruktur, noch die entsprechenden Komponenten beeinflussen den gewohnten Arbeitsablauf. Damit Arztpraxen sicher und vor allem problemlos in die Telematikinfrastruktur starten können, sorgen hochqualifizierte und entsprechend den gematik-Vorgaben zertifizierte Techniker für eine professionelle Installation und Einweisung. Somit sind die eingesetzten Ressourcen nicht nur mit der Telematikinfrastruktur sondern auch mit den Arzt- bzw. Zahnarztinformationssystemen bestens vertraut. Unter Berücksichtigung der verfügbaren Partnertechniker kann nach aktuellem Stand prognostiziert werden, dass bei allen CGM-Kunden die notwendigen Installationsarbeiten innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen werden können. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass sich Praxen nicht erst kurz vor Ablauf der gesetzlichen Frist melden, sondern umgehend entsprechende Beauftragungen vornehmen. Als zusätzliches Back-Up plant CGM auch unabhängige Service-Techniker zu schulen und zu zertifizieren.

Dass CGM bereit für die Telematikinfrastruktur ist, bestätigt Uwe Eibich, Vorstand der CompuGroup Medical Deutschland AG: „Um zeitliche Engpässe bei den Installationsarbeiten zu verhindern, haben wir im Vorfeld auf Basis sorgfältiger Analysen den konkreten Bedarf an technischen Ressourcen ermittelt. Es stehen somit ausreichend Techniker zur Verfügung, um alle CGM-Kunden innerhalb der vorgegeben Fristen an die Telematikinfrastruktur anzubinden. Kein Kunde muss also bei einer zeitnahen Beauftragung aus ‚technischen Gründen‘ in Sorge um eine Honorarkürzung sein.“ Gleichzeitig verweist Eibich auf die von den Spitzenorganisationen der Leistungserbringer und den Krankenkassen geschlossene Finanzierungsvereinbarung. Die finanzielle Unterstützung soll Praxisinhaber in Bezug auf die für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur zu leistenden Investitionen und laufenden Kosten abfinden. In welchem Umfang diese Erstattung erfolgen wird, steht derzeit noch nicht fest. KBV und GKV-Spitzenverband trennten sich nach mehreren Verhandlungsrunden ohne Ergebnis. Ende April muss nun das Bundesschiedsamt entscheiden.

Bereits vor Einführung der Telematikinfrastruktur bietet CGM alles, was Ärzte- und Zahnärzte brauchen, um den neuen Anforderungen im Rahmen des E-Health-Gesetzes gerecht zu werden. Unter cgm.com/wissensvorsprung können sich Kunden und Interessierte für den CGM TI-Newsletter registrieren. Der Newsletter informiert über die Möglichkeiten der Vereinbarung eines Wunschtermins und versorgt Interessierte mit allen relevanten Neuigkeiten sowie Informationen zu Entwicklungen und Chancen der TI.

CompuGroup Medical AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1.

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. TELEMED, als marktführender KV-SafeNet Provider, stellt den Teilnehmern im Gesundheitswesen hierzu eine datenschutzkonforme Plattform zur Online-Kommunikation bereit, zukünftig auch im Rahmen der Telematik Infrastruktur. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 550 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.300 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.