Neue Crowdinvesting-Chance bei Companisto: Mit ePortrait biometrische Passbilder selber machen

Mit ePortrait biometrische Passfotos per Webcam erstellen und Geld und Zeit sparen / Jetzt an ePortrait beteiligen und an Gewinnen und an Exit-Erlösen partizipieren / Professor Dr. Faltin ist bereits als Business Angel an ePortrait beteiligt

Berlin, (PresseBox) - Personalausweis, Reisepass, Gesundheitskarte: Nicht nur hierfür brauchen über 82 Millionen Deutsche regelmäßig biometrische Passfotos. Dass diese jedoch bislang entweder für teures Geld beim Fotografen oder in einer unbequemen Fotokabine auf den Fluren deutscher Ämter gemacht werden mussten, wollte Sven Mätzschker nicht einsehen. Mit ePortrait (www.ePortrait.de) hat er diesen Prozess vereinfacht und auf das Internet übertragen. Biometrische Passbilder kann nun jeder einfach und bequem vom heimischen Rechner aus machen - und das vor allem günstiger als bisher.

Wer den Service nicht nur nutzen, sondern auch in das innovative Startup investieren möchte, hat auf Companisto (www.companisto.de), der Crowdinvesting-Plattform für jedermann, ab dem 22. August die Chance dazu. Schon ab 5 Euro können sich Mikro-Investoren, Companisten genannt, und solche, die es werden wollen, an dem Unternehmen beteiligen. Dafür erhalten sie eine Gewinnbeteiligung sowie vor allem auch eine Beteiligungen beim Verkauf des Unternehmens (sogenannte Exit-Beteiligung).

"Wir haben uns bewusst für die Plattform von Companisto entschieden", sagt Sven Mätzschker, Gründer und Geschäftsführer von ePortait. "Jede und jeder von uns braucht Passbilder - und mit Companisto erhalten nun alle die Möglichkeit, sich an der Umsetzung unserer Vision zu beteiligen. Wir haben die Chance auf eine Finanzierung und unsere Investoren erhalten für ihr Geld eine lukrative Renditechance. Auch die Steigerung unserer Bekanntheit und das Marketing durch die aktive Companisto-Community waren für uns ausschlaggebend."

Mit der Finanzierung plant ePortrait, seine Bekanntheit bei Privatpersonen zu erhöhen und seine Stellung bei Geschäftskunden auszubauen: Denn nicht nur die über 82 Millionen Privatpersonen in Deutschland brauchen Passbilder. Auch die Krankenkassen benötigen Lösungen, um die Fotos ihrer Versicherten in die Gesundheitskarten einzubinden. ePortrait hat bereits mit fünf Krankenkassen langfristige Verträge abgeschlossen und stellt die Online-Fotokabine auf den Webseiten dieser Krankenkassen zur Verfügung. Damit erreicht ePortrait bereits jetzt über eine halbe Million Versicherte in Deutschland. Zuletzt konnte die BKK Pfalz als Kunde gewonnen werden (http://bit.ly/QkOExU). Weitere Interessenten sind Hochschulen sowie Unternehmen für Kunden- und Mitarbeiterausweise. ePortrait bietet daher Unternehmen eine einfache und schnelle Businesslösung, um große Mengen digitaler Bilder effizient einzuholen.

Vom Potenzial des Startups ist auch Deutschlands bekanntester Gründungsexperte überzeugt: Günter Faltin, Professor am Arbeitsbereich Entrepreneurship der Freien Universität Berlin, ist Ideenpartner und hat sich als Business Angel an ePortrait beteiligt. 1985 gründete er die Projektwerkstatt GmbH und initiierte die Teekampagne. Die Teekampagne erwirtschaftet heute einen Umsatz von rund acht Millionen Euro pro Jahr. Mit 400 Tonnen Tee, die das Unternehmen jedes Jahr importiert, ist es der größte Darjeeling-Importeur der Welt. 2009 erhielt Prof. Faltin für dieses Unternehmen den Deutschen Gründerpreis. Im "Labor für Entrepreneurship" lehrt er Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Weitere Presseinformationen:

www.companisto.de/press
www.ePortrait.de/Presse.html

Über ePortrait

ePortrait macht Schluss mit missglückten und zeitaufwendigen Passfotos. Mit ePortrait können Sie biometrische Passbilder mit zwei Klicks selbst anfertigen. Einzige Voraussetzung: eine im Computer integrierte Kamera oder eine extern angeschlossene Webcam. Nach der Aufnahme kann man die schönsten Bilder bestellen, die dann per Post zugesandt werden. Zielgruppe der Webseite sind Privatpersonen. Daneben existieren spezielle Unternehmenslösungen, die Personalabteilungen für Mitarbeiter und der Vertrieb für Kundenbilder einsetzen können.

Companisto GmbH

Companisto (www.companisto.com) ist deutscher Marktführer für Crowdinvestings (auch Crowdfunding für Startups oder Schwarmfinanzierung genannt) und eine führende Crowdinvesting-Plattform in Europa.

Beim Crowdinvesting schließen sich viele Personen zusammen, um sich gemeinsam an einem Startup-Unternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten im Gegenzug eine Beteiligung an den Erträgen und den Wertsteigerungen der Startups.

Nur bei Companisto gibt es bewusst keine Mindestbeteiligungssumme, damit die Beteiligung an Crowdinvestings jedem gleichermaßen offen steht. Das über Companisto finanzierte Start-up erhält neben Kapital vor allem auch Publicity, Marketing und eine Vielzahl von aktiven Unterstützern.

Aktuell sind mehr als 25.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 15 Millionen Euro an bislang 37 Finanzierungsrunden für Startups und Immobilien beteiligt haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.