Halbtagskraft? Na und!

(PresseBox) ( Hamburg, )
Ein Dauerbrenner in den Medien ist das Thema Familie und Beruf. Ein Ende ist nicht in Sicht, denn die westliche Gesellschaft muss erst lernen, dass Kinder und Karriere zusammen gehören. Hier ist nicht nur die Politik gefragt, sondern vor allem auch die Unternehmen. Für Commerce Plus Mitarbeiter ist das keine Entweder-oder-Entscheidung mehr. Um Beides zu ermöglichen, geht die E-Commerce Agentur mit rund 100 Mitarbeitern in Hamburg und Hannover ihren eigenen Weg. Dabei spielt es keine Rolle, ob Mann oder Frau. Das Vorurteil der weiblichen Halbtagskraft hat ausgedient.

Nicole Zarbock, Managing Director in Teilzeit: "Männer und Frauen wollen heute gleichberechtigt das Leben bestreiten. Die Rollenverteilung hat sich geändert. Die Entscheidung für Kinder können wir unseren Mitarbeiter natürlich nicht abnehmen, aber wir können sie erleichtern indem wir das berufliche Umfeld familienfreundlich gestalten. Das ist bei uns Agenturphilosophie von Beginn an." Auch aus unternehmerischer Sicht gibt es dafür zwei wesentliche Gründe: Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation. Gerade in der IT-Branche, die an chronischem Fachkräftemangel leidet, müssen Unternehmen Mehrwerte anbieten um Mitarbeiter an sich zu binden.

Die familienfreundliche Agenturpolitik geht auf. Von April 2013 bis April 2014 sind bei Commerce Plus zehn Kinder geboren. Allein die Väter haben dafür 14 Elternzeitmonate genommen. "Das viele Väter bei uns von der Elternzeit Gebrauch machen, lässt sich damit begründen, dass wir im Vorfeld bereits intensiv über den Wiedereinstieg, die Karriere und das Arbeitszeitmodell sprechen. Das Gleiche gilt natürlich für die Mütter. Solange die Form des Wiedereinstieges mit den Kunden- und Teamzielen zusammenpasst, sind wir für alles offen", führt Nicole Zarbock aus. Dass Mitarbeiter in allen Hierarchieebenen das Teilzeitmodell in Anspruch nehmen um ihre Kinder aufwachsen zu sehen, beweisen die Zahlen: Etwa jeder vierte Mitarbeiter bei Commerce Plus arbeitet in Teilzeit um sich neben der beruflichen Laufbahn auch um Familie und Privatleben zu kümmern. Und das Verhältnis von Müttern (14) und Vätern (11) ist dabei ausgewogen. Teilzeit ist bei Commerce Plus demnach keine Frauenfalle. Wichtig für den Erfolg: Die Geschäftsführung lebt Familienfreundlichkeit vor. Zwei der drei Geschäftsführer sind in Teilzeit beschäftigt. Vier der sieben Direktoren der 2. Hierarchieebene sind Eltern.

Weiterführende Informationen:

Wie die Familienfreundlichkeit bei Commerce Plus Mitarbeitern ankommt? Hier finden sie zwei Beispiele von Sonja Richter und Rachel O'Hara, die aus ihrem Arbeitsalltag über Verantwortung im Job, Familie und Flexibilität erzählen.
http://www.mutterschafft.de/magazin/detail/news/detail/News/commerce-plus.html
http://www.mutterschafft.de/magazin/detail/news/detail/News/rachel-ohara.html

Ein Commerce Plus Blogbeitrag zum Thema:
http://blog.commerce-plus.com/2014/04/boss-oder-mom-warum-nicht-beides/

Ein Doppelinterview mit Nicole Zarbock und Jutta Bögemann, beide Managing Director in Teilzeit:
http://blog.commerce-plus.com/2013/11/unternehmenskultur-ist-nicht-rosa-oder-blau-sondern-bunt/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.