PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237679 (Comcord GmbH)
  • Comcord GmbH
  • Lindemannstraße 13
  • 40237 Düsseldorf
  • http://www.comcord.de/
  • Ansprechpartner
  • Yvonne Kaulhausen
  • +49 (211) 440374-0

CTV für eine optimierte und vereinfachte Implantationsplanung

Neu bei m&k

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Pünktlich zur IDS 2009 erweitert die m&k gmbh ihr Produktsortiment um das CTV-System. Die Software dient zur prothetisch orientierten Implantationsplanung unter Berücksichtigung der anatomischen Strukturen und des vorhandenen Knochenangebots. Das CTV ist eine rein zahnärztliche Entwicklung und geht daher konsequent vom zahnärztlichen Denken aus. Durch den im System integrierten neuartigen Bildprozessor erhält der Anwender sowohl 3D- als auch vertraute 2D-Darstellungen in gewohnter Filmbildqualität und hat erstmals die Möglichkeit, verzerrungsfreie Fernröntgenbilder und Panoramaschichtaufnahmen direkt aus den CT- / DVT-Primärdaten zu erstellen. Auch die exakte Übertragung der Planungsdaten auf die Bohrschablone erfolgt im Vergleich zu herkömmlichen Systemen deutlich einfacher und sicherer.

Das virtuelle Modell kann durch die Software parallel zur Bezugsebene des zahntechnischen Modells ausgerichtet werden. Ein Positionierer ist daher nicht erforderlich und aufwendige Modellmontagen entfallen. Für die Übertragung der Implantatkoordinaten auf das zahntechnische Modell werden ausschließlich die Parameter des Roll- und Nickwinkels benötigt. Hierdurch wird das Risiko von Übertragungsfehlern minimiert und zur exakten Umsetzung genügt z. B. ein Kipptisch mit zwei um 90° versetzten Kippachsen.

Die CTV-Software arbeitet auf Basis von DICOM-Rohdaten. Die integrierte und individuell erweiterbare Implantatbibliothek stellt neben dem ixx2®- und Trias®-Implantatsystem der m&k gmbh auch die Implantatsysteme weiterer namhafter Hersteller zur Auswahl. Der exakten Platzierung der Implantate dient ein umfangreiches Sortiment verschiedener Tools, die eine präzise Vermessung von Distanzen, Winkeln und Schnittpunkten ermöglichen. Die 3D-Visualisierung des Implantatlagers und die Darstellung der geplanten Implantatpositionen und -achsen sowie des Nervus Mandibularis in allen verfügbaren Ansichten sorgen für erhöhte Planungssicherheit.

Weitere Informationen zum CTV-System sind erhältlich während der IDS 2009 in Halle 10.2, Stand O40/P41 oder bei der m&k gmbh, Bereich Dental: Fon 03 64 24 / 811-0, Fax 03 64 24 / 811-21, mail@mk-webseite.de oder www.mk-webseite.de.