E-Invoicing mit Comarch EDI: Sanacorp digitalisiert Rechnungswesen

(PresseBox) ( München, )
Das Apothekerunternehmen Sanacorp ist mit rund 3.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rd. 4,9 Milliarden Euro eines der führenden apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Den mittlerweile verpflichtenden elektronischen Austausch von Rechnungen mit öffentlichen Einrichtungen in Deutschland setzt Sanacorp mit dem zertifizierten IT-Dienstleister Comarch um.

Comarch EDI unterstützt Sanacorp beim rechtskonformen Austausch von Rechnungen mit Geschäftspartnern in mehrheitlich öffentlicher Hand, die von der neuen E-Invoicing-Verpflichtung betroffen sind. Mit Comarch EDI als zertifiziertem PEPPOL Access Point erfolgt die direkte elektronische Anbindung an die deutschen E-Rechnungsplattformen über PEPPOL. Dies umfasst die Formatkonvertierung aller Rechnungen aus bestehenden IT-Systemen, die in XRechnung umgewandelt und dabei einem Check unterzogen werden.

„Comarch hat uns als Dienstleister mit umfassendem Branchen-Know-how überzeugt. Mit dem Wissen aus ähnlich gelagerten Einführungen wurde unser Projekt zügig umgesetzt, wobei diverse Herausforderungen wie Vorgaben von Behörden oder Onboarding von Rechnungspartnern schnell und rechtssicher gelöst wurden. Sanacorp ist mit Comarch sowohl hinsichtlich Beratung und Projekt als auch hinsichtlich der Technologie sehr zufrieden – Comarch EDI hat sich bei Sanacorp als moderne Technologie für den elektronischen Ausstauch von Rechnungen bewährt“, sagt Susanne Lange, Produktmanagerin e-business bei Sanacorp.

„Eine generelle Herausforderung bei der XRechnung besteht darin, über die technische Anbindung hinaus Möglichkeiten zu finden, mit den Limitierungen der deutschen XRechnung umzugehen und einfache, rechtskonforme Lösungen im Rahmen dieses festen Standards zu suchen, prüfen und umzusetzen. Mit einem erfahrenen Partner können so auch individuelle und branchenspezifische Bedürfnisse von Kunden und Rechnungspartnern passgenau und gleichzeitig rechtskonform abgebildet werden. Comarch selbst steht dazu im engen Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und hat bereits Änderungsvorschläge für zahlreiche Fehler gemeldet, welche sowohl in den PEPPOL Standard als auch den XRechnungsstandard teilweise bereits aufgenommen wurden“, sagt Piotr Jagiello, als Consulting Director bei Comarch für das gemeinsame Projekt mit Sanacorp verantwortlich.

Comarch EDI wird nicht nur im Pharmagroßhandel, sondern auch in zahlreichen weiteren Bereichen wie Handel, Produktion oder Dienstleistungen eingesetzt. Weitere Informationen unter: https://www.comarch.de/produkte/datenaustauch-und-dokumentenmanagement/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.