PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 121564 (Colt Technology Services GmbH)
  • Colt Technology Services GmbH
  • Herriotstraße 4
  • 60528 Frankfurt am Main
  • http://www.colt.net
  • Ansprechpartner
  • Thomas Schneidewind
  • +49 (211) 96485-43

Europaweite Umfrage von COLT: Unternehmen steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit dank Managed Services

Europäische IT-Verantwortliche erwarten Wachstum bei Software as a Service (SaaS)- und Virtualisierungs-Lösungen durch steigende IT-Kosten und wachsende Komplexität – Datensicherheit spielt eine bedeutende Rolle

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Rund 75 Prozent der deutschen und europäischen Großunternehmen erwarten bis 2009 ein erhöhtes Investitionsaufkommen bei On-Demand-Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. 90 Prozent der befragten deutschen IT-Entscheider sehen insbesondere Virtualisierungs-Lösungen für Server, Speichersysteme und Anwendungen als Wachstumsfeld. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle europaweite Studie des unabhängigen Marktfor- schungsunternehmens Coleman Parkes im Auftrag von COLT Telecom. Insgesamt nahmen mehr als 400 IT-Entscheider von Großunternehmen in 13 Ländern in ganz Europa teil.

„Der Kosten- und Effizienzdruck im europaweiten Geschäftsbetrieb wird sich unter anderem durch die Globalisierung, den zunehmenden Wettbewerb und die steigenden Erwartungen der Kunden weiter erhöhen“, sagt Richard Oosterom, Vorsitzender der Geschäftsführung von COLT Telecom Deutschland. „Dies äußert sich auch in einem steigenden Interesse an On-Demand-Dienstleistungen im ITK-Bereich. Nur mit flexiblen Lösungen können Unternehmen auf neue Herausforderungen reagieren und gleichzeitig die Kosten im Griff behalten.“

Überragende Mehrheit setzt auf Virtualisierung

88 Prozent der für die Studie befragten europäischen und 90 Prozent der deutschen Unternehmen erwarten ein ansteigendes Investitionsaufkommen bei Virtualisierungs-Lösungen. Rund 75 Prozent der europaweit befragten IT-Leiter erwarten einen Anstieg bei den Investitionen für Software as a Service-Angebote. Von Virtualisierungslösungen und Software as a Service-Angeboten erwarten die befragten IT-Entscheider eine höhere Flexibilität der Systeme und qualitative Verbesserungen der IT bei geringeren Kosten.

Virtualisierung – ausbaufähig bei Speichersystemen und Anwendungen

Die Studie zeigt, dass das Thema Servervirtualisierung bereits von vielen Unternehmen aufgegriffen wurde. Rund 72 Prozent haben dieses Konzept bereits im Zuge von Konsolidierungsprogrammen für Server und Rechenzentren umgesetzt. Virtualisierte Speicherlösungen und Applikationen werden dagegen erst bei einer geringeren Anzahl von Unternehmen (56 Prozent und 50 Prozent) genutzt. Mit 44 Prozent sind Virtualisierungslösungen in Deutschland weniger verbreitet als europaweit.

„Ebenso wie der europaweite Markt erwarten auch wir eine wesentliche Steigerung bei der Virtualisierung über die nächsten zwei Jahre. Dies gilt besonders für den Bereich der Anwendungen, weil hier Unternehmen in die Lage versetzt werden, ihre Technologieinvestitionen direkt mit ihren Geschäftsbedürfnissen in Überseinstimmung zu bringen. Es wird Service Level Agreements für die On-Demand-Bereitstellung spezifischer Anwendungen wie Email oder ERP- und CRM-Lösungen geben“, sagt Richard Oosterom.

Unternehmen sind von Vorteilen der On-Demand-Modelle überzeugt

Insgesamt sehen die europaweit Befragten mehr Vor- als Nachteile im Wechsel zu einem On-Demand-Modell. „Virtualisierung ermöglicht Einsparungen und erhöht die Flexibilität, führt jedoch auch zu einer größeren Komplexität der IT-Systeme. Darin liegt die wesentliche Herausforderung für Managed Services-Anbieter wie COLT. Unsere Kunden können von den Vorteilen der neuen Technologien profitieren, ohne sich mit technischen Details beschäftigen zu müssen“, sagt Richard Oosterom und ergänzt: „Wenn On-Demand-Software für Geschäftskunden und Konsumenten zum Industriestandard wird, dann ist es jedoch gleichermaßen wichtig, dass Dienstleister die Integrität und die Geheimhaltung der Kundendaten und die Verfügbarkeit des Services gewährleisten können. Ansonsten setzt man das Vertrauen der Kunden aufs Spiel.”

Colt Technology Services GmbH

COLT ist einer der führenden Anbieter von Geschäftskommunikationslösungen für Großunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Wholesale-Kunden in Europa und bietet ihnen ein breites Portfolio an Daten-, Sprach- und Managed Services. COLT betreibt ein 25.000 Kilometer langes Glasfasernetz, das sich über 13 Länder erstreckt. Das Netz umfasst eigene Stadtnetze in den 34 wichtigsten europäischen Metropolen mit direkten Glasfaserverbindungen in 15.000 Gebäude und 18 eigene Rechenzentren.

Die Muttergesellschaft COLT Telecom Group S.A. ist an der London Stock Exchange (COLT) gelistet. Mehr Informationen über das Unternehmen und seine Dienstleistungen unter http://www.colt.net